Weltcup_Damen

Latest News – Dementi: Alice Robinson fällt für eine Zeit lang aus

Alice_Robinson_in_Soelden_kurz_vor_Weltcupstart_2019

Nach der letzten Verlautbarung von Alice Robinson wird sie nun doch in Killington am kommenden Wochenende an den Start gehen wollen. Nach Ihrer eigenen Aussage auf Insta ist „die Verheilung schneller gelaufen, als zunächst gedacht.“ Zuvor sah die Situation etwas anders aus. skionline wird vor Ort in Killington es weiter folgen.

Hier die ursprüngliche Meldung:

Es ist wohl eine logische Reaktion darauf, was wir hier bei skionline bereits seit einigen Tagen melden. Die Siegerin im Riesentorlauf von Sölden, Alice Robinson, wird für eine gewisse Zeit eine Pause im privaten Rennkalender einlegen.

Der augenscheinliche Grund dafür ist eine knöcherne Knieverletzung, die sich die 17-jährige Skiathletin bereits im Training vor ihrem sensationellen Sölden-Triumph zugezogen hatte.

Nach übereinstimmender Meinung der medizinischen Spezialisten sei es jetzt notwendig, das verletzte Knie nicht zu früh wieder zu beanspruchen. Dadurch soll das Risiko für mögliche Folgeverletzungen minimiert werden.

Diese Ansicht teilt sich auch mit der Wahrnehmung der Spezialisten, die wir hier in den vergangenen Tagen dazu interviewt hatten, wie das Verletzungsrisiko im alpinen Skisport, speziell bei den Professionals, zu bewerten sein. Sowohl der Orthopäde Dr. Christian Hoser als auch der Physiotherapeut Stefan Mair waren sich dabei vor allem in einem Punkt einig: Wenn nach einer Verletzung wieder zu früh in die Hochbelastung der Rennen eingestiegen wird, erhöht das das Verletzungsrisiko um bis auf das Sechsfache. Gerade noch recht junge Skirennfahrer und Skirennfahrerinnen sollten hier besonders bewusst mit ihrer Gesundheit und ihrer körperlichen Unversehrtheit umgehen, empfehlen die Experten.

In der logischen Konsequenz hat Alice Robinson nach der Sölden-Verletzung jetzt eine Pause angekündigt, die bis zum 17. Dezember 2019 andauern wird. Das verkündete Alice auf Ihrem Insta Account. Dementsprechend wird Alice erst zum Rennen in Courchevel wieder auf der Piste zu sehen sein. Das nächste Weltcup-Riesenslalom-Rennen am 30. November 2019 in Killington wird sie jedoch nicht bestreiten.

 

Quelle: insta Alice Robinson

Text: Skionline

Bild: skionline, Elina Kalela

 

 

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

vierzehn − neun =