Weltcup Herren

Auszeichnung für Aksel Lund Sinval und Kjetil Jansrud

ARE_SWEDEN_FEBRUARY_9_Aksel_Lund_Svindal_Norway_wins_the_silver_medal_Kjetil_Jansrud_of_Norway_wins_the_gold_medal_Vincent_Kriechmayr_of_Austria_wins_the_bronze_medal_during_the_FIS_World_Ski_Championships_Men's_Downhill

Anlässlich der Alpinen Skiweltmeisterschaft in Aare hat Aksel Lund Svindal seine Karriere als alpiner Skirennläufer beendet. Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Kjetil Jansrud bildete er über viele Jahre ein höchst erfolgreiches Duo. Viele Jahre repräsentierten sie Norwegen in würdiger Art und Weise und standen für fairen Sport auf höchstem Niveau. Dafür werden die beiden nun mit einem prestigereichen Preis ihres Heimatlandes ausgezeichnet, dem Peer-Gynt-Preis 2019.

Mit ihren Erfolgen und mit ihrem Auftreten haben Svindal und Jansrud dazu beigetragen, Norwegen weit über die Grenzen hinaus bekannt zu machen. Dies wurde von Rune Støstad, der Vorsitzenden jener Stiftung, die den Preis vergibt, hervorgehoben. Der Peer-Gynt-Preis wird seit 1973 an Personen und Institutionen in Norwegen verliehen, die sich für das gemeinschaftliche Leben eingesetzt oder ihr Heimatland im Ausland bekannt gemacht haben. Die jährlichen Gewinner werden vom norwegischen Parlament gewählt.

Aksel Lund Svindal zeigte sich über diese besondere Auszeichnung sehr erfreut. Er finde es schön, gemeinsam mit seinem Teamkollegen Jansrud den Preis zu erhalten. Gleichzeitig betonte er die Wertschätzung, die dem norwegischen alpinen Skiteam entgegen gebracht werde. Ähnlich äußerte sich auch Jansrud, der die Zuerkennung des Preises als hohe Ehre bezeichnete. Wie Svindal freut er sich auf die Verleihung, die im August dieses Jahres erfolgen wird.

Svindal und Jansrud sind nicht die ersten Sportler, welche die begehrte Auszeichnung entgegen nehmen dürfen. Unter den bisherigen Gewinnern findet sich auch ein alpiner Skirennläufer – Kjetil André Aamodet. Beide Skirennläufer hatten diesen und Lasse Kjus vielfach als ihre Vorbilder bezeichnet.

 

 

Quelle: dagbladet.no

Foto: Agence Zoom

 

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

drei × 5 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Send this to a friend