VIDEOS Worldchampionships_Alpine

Beat Feuz – Die Form für den Super-G wäre da

Beat Feuz wird mit der Nummer 1 den Herren WM-Super-G am Mittwoch in Åre eröffnen. „Meine Form wäre da, auch in dieser Disziplin“, sagte Feuz. Der Olympia-Zweite ist in Åre zum ersten Mal beim einer WM mit seiner Familie unterwegs. Der Abfahrtweltmeister von St Moritz fühlt sich als Athlet gleich wie vor zwei Jahren, aber als Mensch anders.

Der Norweger Aksel Lund Svindal und der Südtiroler Dominik Paris, aber auch Kitz-Sieger Josef Ferstl und die Österreicher Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr werden in der Topfavoritenliste für den WM-Super-G am Mittwoch in Åre (12.30 Uhr) auch ganz oben genannt.

Alle haben eines gemeinsam, nämlich kein vorheriges Abfahrtstraining auf der WM-Piste am Aareskutan. Das wurde abgesagt, weil einige Athleten wegen massiver von den Schneefällen verursachten Verzögerungen bei der Anreise erst im Laufe des Montags im WM-Ort eingetroffen waren. Gute Besichtigung kann beim Super-G Gold wert sein, gilt es doch, die Sprünge (wie weit) und die Linien (wie eng) richtig einzuschätzen.  Überhaupt nicht mit dabei ist mit dem Kanadier Erik Guay der Titelverteidiger, er beendete seine Karriere im November.

 

Quelle: APA

Foto: skionline

Video:skionline

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

neun − 3 =

* Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu

Ich stimme zu.

Send this to a friend