Weltcup Herren WELTCUP LIVE

BEAT FEUZ – NACH GLANZSAISON VOR NEUEN AUFGABEN IM FRÜHLING

Abfahrtsweltmeister_und_FIS_alpine_Abfahrts_Cup_Gewinner_im_interview_in_FIS_Alpine_wordlcup_Are_mit_Katrin_Triendl

Beat Feuz ist Weltmeister, hat Olympiamedaillen gewonnen und in dieser Saison erstmals mit der kleinen Kugel in der Abfahrt ein Maximalziel erreicht.

2012 war die Karriere des 31-jährigen aus Schangnau durch eine Knie-Infektion fast vorbei. Davor fuhr der Kugelblitz um den Gesamtweltcup mit und schlussendlich trennten ihn 25 Punkte vom Sieger Marcel Hirscher (AUT) am Ende der Saison 2011-12. Die kleine Kristallkugel für den besten Abfahrer des Winters verpasste er in jenem Jahr um knappe sieben Punkte, für den besten Kombinierer um 36 Punkte, und auch die Kugel für den besten Super-G wäre greifbar gewesen, wenn er im letzten Rennen nicht ausgeschieden wäre.

Nun holte er die Bronzemedaille in der Abfahrt, Silber im Super-G und hat den Abfahrts-Weltcup gewonnen. In zehn Abfahrten wurde er dreimal Erster, dreimal Zweiter, zweimal Dritter, einmal Vierter und einmal Achter. Mit dem Sieg in Garmisch-Partenkirchen (GER) Ende Januar hatte er den späteren Olympiasieger Svindal (NOR) als Führenden in der Wertung abgelöst. Beim Weltcup-Finale in Åre (SWE) entschied er das Duell mit einem dritten Platz entgültig für sich. Ob es im nächsten Winter nochmal eine Fortsetzung des Zweikampfes geben wird bleibt noch offen, da der 35-jährige Svindal noch nicht weiss ob er weitermacht, sein Knie wird wohl darüber entscheiden.

Auf die Frage wie es denn jetzt für ihn weitergehe meinte er in Åre im Interview mit uns: „Es war eine lange anstrengende Saison, ich habe noch kein genaues Programm. Wir waren fast drei Wochen in Skandinavien unterwegs (Schweden, Norwegen und dann wieder Schweden zum Finale). Jetzt werde ich eine Woche lang mal sicher nicht schifahren, ich möchte mich erholen und Energie tanken. Wahrscheinlich ein paar Skitests im April und an den Schweizermeisterschaften noch ein Rennen fahren, aber sonst nichts Grösseres.“

Am 7. April wird er nochmals bei der diesjährigen Ausgabe des „Verbier High Five by Carlsberg“-Festivals dabeisein und in vier Disziplinen mit weiteren Stars aus dem Skizirkus gegen seine Skifans antreten. Die Teilnahme am Wettkampf steht allen offen, die Anmeldung ist online auf der offiziellen Website möglich oder vor Ort im Médran Cafe am 7. April bis 07:30 Uhr.

Im Sommer steht eine weitere erfreuliche Herausforderung an, Feuz und seine langjährige Freundin Katrin Triendl werden im Sommer zum ersten Mal Eltern werden: „Die Geburt von unserem ersten Kind steht an, darauf freuen wir uns sehr. Der Frühling ist ideal ein paar Besorgungen zu machen bevor es im Sommer endlich soweit ist. Das ist natürlich bis jetzt auch auf der Strecke geblieben, mit einer intensiven Saison ist das relativ schwierig. Noch ist nichts eingerichtet und das muss auch noch erledigt werden.“

Foto: skionline

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

4 × eins =

* Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu

Ich stimme zu.

Send this to a friend