Weltcup Herren

Beaver tauscht Speed-Programm

BEAVER_CREEK_USA_29_NOVEMBER_Bad_weather_cancels_the_training_during_the_FIS_Alpine_Ski_World_Cup_Men's_Downhill

Beim Herren-Skiweltcup in Beaver Creek wird wetterbedingt das Programm der beiden Speed-Rennen getauscht. Die Abfahrt findet nun schon am Freitag (18.45 Uhr MEZ) statt, der Super-G wird auf Samstag (19.00 Uhr MEZ) verschoben. Der Riesentorlauf bleibt wie geplant am Sonntag auf dem Programm. Grund für die Programmänderung ist das Wetter.  Laut aktuellster Wetterprognose mutierte der Freitag vom lange schlechtesten plötzlich zum besten Renntag dieser Woche und die Abfahrt hat wie immer Priorität. Es soll in Beaver Creek am Samstag heftigst schneien. Das Programm hier geht aber selbst bei einem Ausfall des Super-G definitiv am Sonntag nach dem Riesenslalom zu Ende.

Rennentscheidend könnten schon am Freitag angesichts des Neuschnees die Startnummern sein. Die Nummer eins, mit der Österreicher Max Franz zuletzt in Lake Louise gewonnen hat, wird in Beaver Creek wohl kein Vorteil sein.

Schneefall und vor allem aber die unstabile Wettersituation in den amerikanischen Rocky Mountains hatten schon am Donnerstag zur Absage des zweiten Trainingslaufs für die Abfahrt geführt. Im ersten und einzigen hatte am Mittwoch der Österreicher Otmar Striedinger vor Landsmann Vincent Kriechmayr sowie dem Norweger Aksel Lund Svindal Bestzeit erzielt.

 

Foto: Agence Zoom

Quelle: FIS, APA

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

elf + neunzehn =

* Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu

Ich stimme zu.

Send this to a friend