Weltcup Herren

Caviezel-Bestzeit im ersten Wengen-Abfahrtstraining

WENGEN,_SWITZERLAND_Mauro_Caviezel_schnellster_im_ertsten_Abfahrtstraining

Der perfekte Zustand der Lauberhorn-Abfahrt in Wengen hat die Rennfahrerherzen im ersten Training höherschlagen lassen. Die Karten haben freilich nicht alle aufgedeckt, die Bestzeit stellte der Schweizer Mauro Caviezel in 2:27,78 Min. auf. Hinter Caviezel kam im ersten Training für Spezialabfahrt und Kombinationsabfahrt der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle (+0,10 Sek.) auf Platz zwei, Mitfavorit Dominik Paris aus Südtirol (0,14) wurde Dritter.

Beat Feuz, der Topfavorit, landete auf Platz 17 in heutige Training. Feuz gewann die Abfahrt 2012 und 2018, Zweiter wurde er 2015 und 2019. „So schön habe ich die Piste noch nie gesehen, hervorragende Arbeit, jede Kurve ist schön“, sagte der Titelverteidiger im Abfahrtsweltcup, der im ersten Trainingslauf
1,42 Rückstand hatte und sich noch nicht in die Karten blicken ließ.

Das Training begann verspätet, weil ein im Ziel-S gestürzter Vorfahrer mit dem Helikopter geborgen werden musste. Marco Kohler aus dem Swiss-Ski C-Kader hat sich dabei am linken Knie verletzt. Die ersten Untersuchungen in Interlaken zeigen eine schwere Knieverletzung.

Auch Urs Kryenbühl hat beim ersten Abfahrtstraining in Wengen gestürzt. Der 25-jährige Athlet stürzte kurz nach dem Start und hat sich dabei am rechten Fuss verletzt, was die ersten Untersuchungen im Spital Interlaken ergeben haben. Urs Kryenbühl reist nach Hause und wird sich in der Universitätsklinik Balgrist weiter untersuchen lassen. Kryenbühl hat Ende Dezember in Bormio seine erste Weltcup-Podium (2.Platz) geschafft.

Das für Mittwoch geplant gewesene Training für die Weltcup-Abfahrt der alpinen Ski-Herren in Wengen wurde abgesagt. Das Abschlusstraining für die Lauberhorn-Abfahrt ist für Donnerstag (12.30 Uhr) angesetzt.

Quelle: APA

Foto: Agence Zoom

Video: skionline/Helen Scott-Smith

 

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

fünf + 13 =