Ein spätes Erfolgserlebnis für Tim Jitloff

Ein spätes Erfolgserlebnis für Tim Jitloff
18.03.2017 09:45:47 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Der Amerikaner Tim Jitloff gewinnt in Mont St. Marie (Kanada) einen zum NorAm-Cup zählenden Riesenslalom. Tanguy Neff wird guter Fünfter.

Es war nicht der Winter von Tim Jitloff. Der 32 Jahre alte Amerikaner ist auch nach seinem Materialwechsel von Stöckli zu Croc im Weltcup nicht auf Touren gekommen. Bei sieben Riesenslalomstarts steht Jitloff mit vier Ausfällen und nur drei beendeten Rennen zu Buche. Und die Ränge 18, 20 und 22 waren jetzt auch nicht Anlasse genug, um grosse Freudensprünge zu machen. Da kommt dem Riesenslalom-Spezialisten der beim NorAm-Cup-Rennen in Mont St. Marie eingefahrene Sieg gelegen. Jitloff setzte dank eines starken zweiten Laufes an die Spitze des Klassements und gewann das erste von zwei Rennen mit 0,22 Sekunden Vorsprung auf Ryan Cochran-Siegle und den Kanadier Trevor Philp (+0,35 zurück).

Ein erfreuliches Resultat sicherte sich der 20 Jahre alte Schweizer Tanguy Nef. Als 20. nach dem 1. Lauf drehte der jüngst noch an der Junioren-WM in Are beschäftigte Romand in der Entscheidung gewaltig auf und fuhr dank drittschnellster Laufzeit noch auf die 5. Position – seine beste NorAm-Cup-Klassierung im Riesenslalom – vor. Nef studiert am Dartmouth College in Hanover (US-Bundesstaat New Hampshire) und fährt im Skiteam der "Big Green"-Universität.

Mont St. Marie (Ka). NorAm-Riesenslalom, Männer: 1. Tim Jitloff (USA) 1:42,33. 2. Ryan Cochran-Siegle (USA) 0,22 zurück. 3. Trevor Philp (Ka) 0,35. 4. Phil Brown (Ka) 1,08. 5. Tanguy Nef (Sz) 1,15. 6. Samuel Dupratt (USA) 1,27. 7. Adam Barwood (Neuseeland) 1,29. 8. Kieffer Christianson (USA) 1,37. 9. Erik Read (Ka) 1,48. 10. James Crawford (Ka) 1,53. 11. David Chodounsky (USA) 1,57. – 104 Fahrer gestartet, 50 klassiert. – 2. Rennen: 1. Trevor Philp (Ka) 1:46,38. 2. Tim Jitloff (USA) 0,10 zurück. 3. James Crawford (Ka) 0,37. 4. Ryan Cochran-Siegle (USA) 0,49. 5. Erik Read (Ka) 0,72. – Im 1. Lauf ausgeschieden (u.a.): Tanguy Nef (Sz).

NorAm-Cup. Gesamtwertung (24/29): 1. Nicholas Krause (USA) 795. 2. Phil Brown (Ka) 755. 3. James Crawford (Ka) 682. 4. Hig Roberts (USA) 662. 5.  Kieffer Christianson (USA) 573. – Ferner: 29. Tanguy Neff (Sz) 201. – Riesenslalom: 1. Phil Brown (Ka) 491. 2. Trevor Philp (Ka) 340. 3. Nicholas Krause (USA) 315. – Ferner: 23. Tanguy Nef (Sz) 73.
Foto: Agence Zoom