Eine Herausforderung für Hütter, Schmidhofer und Tippler

Eine Herausforderung für Hütter, Schmidhofer und Tippler
14.07.2017 19:07:38 | skionline.ch, Peter Gerber
pd. Nicole Schmidhofer, Cornelia Hütter nd Tamara Tippler stellten auf Einladung eines ÖSV-Sponsors am Freitag (14. Juli) ihre Fitness unter Beweis. Aber auch Autogramme für die Fans gab es.
 
Einer der Verbandssponsoren holte drei ÖSV-Speed-Fahrerinnen für die ultimative Fitness-Challenge in den eybl Megastore nach Vösendorf (Niederösterreich). Nicole Schmidhofer ergänze ihr Sommertraining unter anderem mit Bergsteigen und Klettern, sagte die Super G-Weltmeisterin. Ihre Goldmedaille von St. Moritz habe ihr Leben von Grund auf geändert.: „Es haben sich viele neue Möglichkeiten ergeben, viele Termine sind dazugekommen, das Training hat aber nach wie vor oberste Priorität.“
 
Das gilt auch für ihre Teamkollegin Cornelia Hütter, die nach ihrem im Winter erlittenen Kreuzbandriss schon wieder so fit sei, wie in anderen Jahren auch. "Ich habe durch die Verletzung gelernt, viel besser auf meinen Körper zu hören und sehe sie als Herausforderung.“ Tamara Tippler freute sich über die etwas andere Trainingseinheit mit Ski-Fans: „Das ist eine Motivation fürs Wochenende, Samstag gibt es noch eine Ausdauereinheit, Sonntag ist Ruhetag.“
 
Beeindruckend fit präsentierten sich die drei ÖSV-Fahrerinnen bei der Squat-, Skipping- und Rope-Challenge, an der auch sportliche Fans teilnehmen konnten. Im August werden Nici Schmidhofer, Conny Hütter und Tamara Tippler wieder auf den Schnee zurück kehren.
Fotos: zvg / Tobias Holzer