Der "Telemark only"-Skitag war ein voller Erfolg

Der
17.05.2016 14:48:19 | skionline.ch, Peter Gerber
pd. Die erste Austragung des "Telemark only"-Skitages im Schilthorngebiet war ein Erfolg. 207 Telemark-Fahrerinnen und -Fahrer haben die Pisten genossen. Die Initianten konnten ihren Traum innert nur einem Monat und mittels Crowdfunding verwirklichen. Die Schilthornbahn AG öffnete dafür am 7. Mai nochmals Lift und Pisten.

207 Telemärklerinnen und Telemärkler haben den Tag bei schönstem Wetter ganz im Zeichen des Telemarks genossen. Die Pisten waren perfekt bearbeitet, die Bedingungen zum Skifahren hervorragend: harte, griffige Pisten und Pulverschnee am Schilthorn am Morgen, am Nachmittag dann Sulzschnee und strahlenden Sonnenschein. „Es ist erfreulich, dass im ersten Jahr bereits über 200 Telemärkler dabei waren. 'Telemark only' hat seinen Reiz. Das Potential für einen grösseren Anlass am Schilthorn und in Mürren ist vorhanden. Die Idee von einem mehrtägigen Festival am ersten Wochenende nach der Saison war immer da und wird weiter verfolgt“, freute sich Paul Flück, Initiant des ersten "Telemark only"-Skitages.

Ergänzt wurde der tolle Tag durch die Gastronomie mit einem traditionellen Apéro mit Zopf, Hobelkäse und Trockenfleisch, einem Grillbuffet auf der Terrasse Bistro Birg und Blues & Rock von «Oli meets Dänel». „Alle waren zufrieden und haben den Tag genossen“, betonte Flück. Auch von Seiten Schilthornbahn AG wird bestätigt: „Es sind sich alle einig, so ein Event sollte eine Fortsetzung haben.“ Dies wird für das Folgejahr geprüft und angestrebt.

Die Idee eines solchen Tages bestand schon länger. Ziel war und ist, dem Telemark eine grössere Plattform zu geben. Erklärtes Ziel ist weiterhin, in Zukunft kurz nach Saisonschluss offiziell ein mehrtägiges „Telemark Spring Festival“ im Schilthorngebiet und in Mürren durchzuführen. Die Finanzierung des Anlasses wurde über Crowdfunding vorgenommen. Dank der Crowdfunding Plattform „I believe in you“ war das finanzielle Ziel von 12'000 Franken innert vier Wochen erreicht und die Telemark-Szene war durchwegs begeistert. Die Mittel wurden für die Organisation und Durchführung eingesetzt.
Quelle: www.telemark-only.ch
Foto: Manuel Lopez / www.manuellopez.ch