Frida Hansdotter in Führung – Mikaela Shiffin klar distanziert

Frida Hansdotter in Führung – Mikaela Shiffin klar distanziert
10.01.2017 18:35:37 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Ein Traumlauf ist Frida Hansdotter in Flachau geglungen. Die Schwedin führt nach dem 1. Slalomlauf klar vor Wendy Holdener und Nina Loeseth. Mikaela Shiffrin hat 1,38 Sekunden eingebüsst.

Frida Hansdotter ist in Flachau ihr bisher bester Lauf des Ski-Winters geglungen. Auch deshalb liegt die Schwedin bei Halbzeit in Führung und kann ihren vierten Sieg in einem Weltcup-Slalom anvisieren. "Am Anfang der Saison hatte ich etwas Mühe, jetzt bin ich aber wieder zurück in der Spur", meinte die 31 Jahre alte Schwedin und Gewinnerin der kleinen Kristallkugel 2015/16.

Sehr selbstkritisch gab sich Wendy Holdener, die der Führenden am nächsten kam, aber doch schon 0,95 Sekunden zurück liegt. "Ich bin nicht so gut gefahren, wie ich hätte sollen", so die Schwyzerin. Es sei im oberen Teil nicht so ein flüssiger Lauf und im Mitteiteil ein ständiger Kampf gewesen, sagte Holdener gegenüber dem Schweizer Fernsehen.

Mit einem Rückstand von 1,38 Sekunden auf Frida Hansdotter liegt Mikaela Shiffrin auf dem fünften Zwischenrang. "Alle haben mehr erwartet, ich sicher auch. Das war sehr enttäuschend, ich habe nicht genügend attackiert und bin zu hart gefahren", analysierte die Amerikanerin.

Während Michelee Gisin (11.) und Melanie Meillard (12.) auf Plätze in den Top-10 schielen dürfen, sind Lara Gut und Rahel Kopp im 1. Lauf gescheitert. Denise Feierabend darf sich mit 2,66 Sekunden Rückstand hingegen einen zweiten Auftritt auf der Hermann-Maier-Piste vorbereiten. Charlotte Chabel büsste 4,52 Sekunden auf Hansdotter ein und verpasste damit die Qualifikation für den Finaldurchgang.

Flachau (Ö). Weltcup-Slalom, Frauen. 1. Lauf: 1. Frida Hansdotter (Sd) 56,91. 2. Wendy Holdener (Sz) 0,95. 3. Nina Loeseth (No) 1,08. 4. Veronika Velez Zuzulova (Tschechien) 1,15. 5. Mikaela Shiffrin (USA) 1,38.  6. Bernadette Schild (Ö) 1,48. 7. Katharina Truppe (Ö) 1,63. 8. Ana Bucik (Slo) 1,91. 9. Sarka Strachova (Tschechien) 1,93. 10. Emelie Wikstroem (Sd) 2,13. 11. Michelle Gisin (Sz) 2,19. 12. Melanie Meillard (Sz) und Lena Dürr (D) je 2,25. 14. Irene Curtoni (It) 2,33. 15. Christina Geiger (D) unc Chiara Costazza (It) je 2,45. 17. Katharina Gallhuber (Ö) 2,60. 18. Denise Feierabend (Sz) 2,66. 19. Nastasia Noens (F) 2,76. 20. Resi Stiegler (USA) 2,79. 21. Manuela Mölgg (It) 2,82. 22. Nevena Ignjatovic (Serbien) 2,90. 23. Julia Grünwald (Ö) 2,91. 24. Ekaterina Tkachenko (Russ) 3,13. 25. Maren Wiesler (D) 3,19. 26. Erin Mielzynski (Ka) 3,27. 27. Marusa Ferk (Slo) 3,38. 28. Marlene Schmotz (D) 3,74. 29. Kristine Gjelsten Haugen (No) 3,80. 30. Marina Wallner (D) 3,83. – Ferner: 31. Chiara Mair (Ö) 3,89.  35. Jessica Hilzinger (D) 3,99. 39. Charlotte Chable (Sz) 4,52. 41. Katharina Liensberger (Ö) 4,57. 46. Elisabeth Willibald (D) 5,66.– Ausgeschieden (u.a.): Petra Vlhova (Svk), Rahel Kopp (Sz), Lara Gut (Sz), Ricarda Haaser (Ö), Stephanie Brunner (Ö), Maren Skjoeld (No), Susanne Weinbuchner (D), Anna Swenn-Larsson (Sd), Marie-Michele Gagnon (Ka), Adeline Baud-Mugnier (F), Anne-Sophie Barthet (F). – Nicht gestartet: Michaela Kirchgasser (Ö).
Foto: Agence Zoom