Die Rennsaison am Hasliberg ist eröffnet

Die Rennsaison am Hasliberg ist eröffnet
20.12.2016 08:37:22 | skionline.ch, Peter Gerber
pd. Im Skirennzentrum am Hasliberg hat die zweite Saison mit einem Volks-Riesenslalom begonnen. Teilnehmende im Alter von 6 bis 62 Jahren waren dabei.

Mit dem "Skirennzentrum Open" wurde am vergangenen Sonntag erfolgreich in die Skirennsaison am Hasliberg gestartet. Der Volksriesenslalom für Jedermann etabliert sich bereits in der 2. Austragung und die Teilnehmerzahl hat sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt. Über 120 Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer aus der Schweiz, Grossbritannien, Luxemburg und Frankreich waren am Start. Dass das Rennen wirklich für Jedermann ist, zeigt auch die Tatsache, dass die jüngste Teilnehmerin mit Jahrgang 2010 56 Jahre jünger war als der älteste Teilnehmer des Rennens.

Die Athletinnen und Athleten fanden eine bestens präparierte Piste vor. Die Bedingungen waren ausgezeichnet, die Piste griffig und zudem fand das Rennen bei strahlendem Sonnenschein statt. Dass sich die Trainings im Sommer und Vorwinter bereits bezahlt machen, zeigten die guten Leistungen der Skitalente.

Mit grossem Engagement und Willen kämpften sie um die besten Platzierungen. Im Kurs der Kategorie U12 Mädchen und Knaben, realisierte Shaienne Zehnder (Jahrgang 2006) von Ski Emmental die Bestzeit in 38.95 Sekunden. Auf dem Kurs der Rennfahrer über 14 Jahren wurde die Bestzeit von Sandro Zurbrügg (2002) aus Frutigen aufgestellt. Ein internationales Podest gab es in der Kategorie Mädchen U10. Hier siegte die Einheimische Laura Ming (2007) vom Skiclub Hasliberg vor Laurene ten Raa (2007) aus Luxemburg und Annabelle Davey (2007) aus Grossbritannien. Die fünf Bestplatzierten jeder Kategorie konnten sich über schöne Sachpreise wie Skistöcke, Rucksäcke, Wachs oder T-Shirts freuen. Als Siegerpreis wurden auch in diesem Jahr wieder die beliebten Renndress vom Skirennzentrum Hasliberg und neu eine Sportuhr mit dem Label des Skirennzentrums abgegeben.
Quelle und Foto: zvg / Daniela Hubert Schläppi