Favoritin Tessa Worley greift im Riesenslalom nach WM-Gold

Favoritin Tessa Worley greift im Riesenslalom nach WM-Gold
16.02.2017 10:42:23 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Die grosse Favoritin Tessa Worley liegt nach dem 1. Lauf des WM-Riesenslaloms in Führung. Nur drei Fahrerinnen innerhalb einer Sekunde klassiert. Simone Wild liegt nach toller Fahrt auf Platz 5.

Tessa Worley ist ihrer Rolle als Anwärterin auf die WM-Goldmedaille gerecht geworden. Mit Startnummer 1 legte die Französin eine Zeit vor, die von der Konkurrenz nicht erreicht werden könnte. Am nächsten kam der Riesenslalom-Weltmeisterin von 2013 Sofia Goggia. Die Italienerin büsste 0,48 Sekunden ein und ist die erste Jägerin Worleys. Im Kampf um die Medaillen mit dabei ist Mikaela Shiffrin. Sie habe die richtige Mischung zwischen runder und direkter Linie nicht ganz gefunden, meinte die Amerikanerin. "Es war eine soweit gute Fahrt, aber ganz zufrieden bin ich nicht. Im zweiten Lauf muss ich noch etwas mehr attackieren. Aber es ist ein grossartiger Tag zum Skifahren."

Mitten drin in der Spitze befindet sich Simone Wild. Die Zürcher Riesenslalom-Spezialistin büsste auf die Führende 1,11 Sekunden ein und kam auf Position 5. Sie habe ihre Leistung während der Fahrt nicht richtig ein schätzen können, meinte die 23-Jährige. "Ich war überrascht als ich im Ziel gesehen habe, dass ich Fünfte bin. Das ist cool", so Wild im Kurzinterview mit dem Schweizer Fernsehen. Melanie Meillards Rückstand beträgt 2,08 Sekunden und die 17-jährige Camille Rast verlor 3,42 Sekunden auf Worley."Ich habe angegriffen und eine vielleicht zu aggressive Abstimmung gewählt. Vielleicht wollte ich etwas zu viel", meinte Rast. Und Melanie Meillard sprach von einem Lauf ohne grosse Fehler. "Das Gefühl war ganz gut und ich habe von oben bis unten angreifen können." Jasmine Suter, für die verletzte Lara Gut nachnominiert, ist im 1. Lauf nach einem Torfehlter ausgeschieden.

St. Moritz (Sz). WM-Riesenslalom, Frauen. 1. Lauf: 1. Tessa Worley (F) 1:02,01. 2. Sofia Goggia (It) 0,48 zurück. 3. Mikaela Shiffrin (USA) 0,72. 4. Federica Brignone (It) 1,10. 5. Simone Wild (Sz) 1,11. 6. Nina Loeseth (No) 1,21. 7. Ana Drev (Slo= 1,31. 8. Stephanie Brunner (Ö) 1,34. 9. Manuela Mölgg (It)  1,42. 10. Marta Bassino (It) 1,48. 11. Bernadette Schild (Ö) 1,52. 12. Kristin Lysdahl (No) 1,63. 13. Petra Vlhova (Svk) 1,65. 14. Sara Hector (Sd) 1,67. 15. Tina Robnik (Slo) 1,69. 16. Tina Weirather (Lie) 1,78. 17. Adeline Baud Mugnier (F) und Ragnhild Mowinckel (No) je 1,87. 19. Michaela Kirchgasser (Ö) 1,88. 20. Marie-Michele Gagnon (Ka) 2,03. 21. Melanie Meillard (Sz) und Frida Hansdotter (Sd) je 2,08. 23. Anna Veith (Ö) 2,25. 24. Maria Pietiläe Holmner (Sd) 2,57. 25. Megan McJames (USA) 2,58. 26. Ilka Stuhec (Slo) 2,59. 27. Kajsa Kling (Sd) 2,70. 28. Katerina Paulathova (Tschechien) 2,83. 29. Lena Dürr (D) 2,84. 30. Mikaela Tommy (Ka) 2,94. – Ferner:32. Maren Wiesler (D) 3,24. 33. Jessica Hilzinger (D) 3,36. 35. Camille Rast (Sz) 3,42. 42. Ester Ledecka (Tschechien) 4,69. 52. Sarah Schlepper (Mexiko) 6,26. 69. Sabrina Simader (Kenia) 9,14.  – Ausgeschieden: Jasmina Suter (Sz) Viktoria Rebensburg (D), Katharina Truppe (Ö) Coralie Frasse Sombet (F), Resi Stiegler (USA). – 98 Fahrerinnen am Start, 88 klassiert.
Foto: Agence Zoom