BOSV: Gleich drei Doppelsiegerinnen und -sieger am Lauberhorn

BOSV: Gleich drei Doppelsiegerinnen und -sieger am Lauberhorn
28.02.2017 10:51:07 | skionline.ch, Peter Gerber
pd. Traditionsgemäss macht der BOSV-Tross Halt am Lauberhorn zu einem Saison-Höhepunkt für jeden JO-Athleten. Auf dem oberen Teil der Weltcup- Strecke trug der SC Lauterbrunnen die Super-G Punkterennen 11 und 12 des BOSV JO-Cups aus.

Mehr als 90 Athletinnen und Athleten fanden am 26. Februar zusammen mit ihren Trainern und Betreuern den Weg ans Lauberhorn, um an zwei Super-G-Rennen des BOSV JO-Cups „Weltcupluft“ zu schnuppern. Für diese Rennen waren nur die Jahrgänge der Kategorien U14 und U16 zugelassen. Bei nahezu perfekten Bedingungen war der SC Lauterbrunnen zusammen mit den Wengernalpbahnen der Region Jungfrau in der Lage, dem Berner Oberländern Nachwuchs eine optimale Piste bereit zu stellen. Diese beiden Super-G läuteten ebenfalls eine „Speed-Woche“ für die Spitzenfahrer des BOSV ein. Denn bereits 24 Stunden später fanden auf der selben Strecke auch zwei SuperG Rennen der Interregion „Mitte“ statt.

Zurück zum LEKI BOSV JO Cup: Zwei Athleteninnen und einem Rennfahrer schienen die schnellen Kurven am Lauberhorn zu liegen. Andrea Pieren (SC Adelboden), Sue Fuchs (SAK Haslital Brienz) und Livio Hiltbrand (SC Weissenburg) holten sich jeweils Doppelsiege. Bei den Knaben U16 hiess der Sieger des Punkterennens elf Eric Wyler (SAK Haslital Brienz). Im Punkterennen 12 schaffte in dieser Kategorie Michel Brügger (SC Adelboden) den Sprung zuoberst aufs Podest. Diese fünf Fahrer nahmenh zusammen mit 30 weiteren BOSV-Fahrern am bereits erwähnten interregionalen Anlass teil. Basierend auf den Leistungen an diesen vier Speed-Rennen nominiert Coach Christian Locher vom BOSV letztlich seine Athleten, die am kommenden Wochenende im bündnerischen Obersaxen an den Jugendschweizermeisterschaften U16 im Super-G teilnehmen dürfen.

Wengen. JO-Punkterennen 11. Super-G. Knaben U14: 1. Livio Hiltbrand (Weissenburg) 1:13,96. 2. Leandro Nägeli (Haslital-Brienz) 0,84 zurück. 3. Pascal Stucki (Strättligen) 1,39. – Knaben U16: 1. Eric Wyler (Haslital-Brienz) 1:11,64. 2. Michael Brügger (Adelboden) 0,67 zurück. 3. Michael Knöri (Zweisimmen) 1,04. – Mädchen U14: 1. Andrea Pieren (Adelboden) 1:14,82. 2. Michelle Hurni (Matten) 1,37 zurück. 3. Laura Zurbrügg (Frutigen) 1,83. – Mädchen U16: 1. Sue Fuchs (Haslital Brienz) 1:13,49. 2. Julie Trummer (Gsteig-Feutersoey) 0,79 zurück. 3. Michelle Herrmann (Schönried) 1,04.

Wengen. JO-Punkterennen 12. Super-G. Knaben U14: 1. Livio Hiltbrand (Weissenburg) 1:11,86. 2. Janis Nägeli (Haslital-Brienz) 0,28 zurück. 3. Leandro Nägeli (Haslital-Brienz) 0,42. – Knaben U16: 1. Michel Brügger (Adelboden) 1:09,77. 2. Patrick Reber (Strättligen) 0,71. 3. Eric Wyler (Haslital-Brienz) 0,81. – Mädchen U14: 1. Andrea Pieren (Adelboden) 1:11,95. 2. Nadja Bircher (Adelboden) 0,56 zurück. 3. Michelle Hurni (Matten) 0,75. – Mädchen U16 (Bild): 1. Sue Fuchs (Haslital-Brienz) 1:10,99. 2. Florence Kunz (Oberwil) 0,20 zurück. 3. Michelle Herrmann (Schönried) 0,26.
Quelle: BOSV
Foto: Sven Kuonen