"Young Stars" – Matthias Brüggers Rückkehr auf die Piste

02.03.2017 08:50:40 | skionline.ch, Peter Gerber
In der Rubrik "Young Stars" begleitet skionline.ch 8 junge Schweizer Athletinnen und Athleten durch den Winter. Matthias Brügger blogt über das Aufbautraining und die schrittweise Rückkehr auf die Skipiste.

"Seit meinem Handgelenkbruch in Schweden sind jetzt mehr als drei Monate vergangen. Mein Ziel war, mit einem guten Aufbau am Ende dieser Saison noch einige Rennen bestreiten zu können. Aber dafür ist es noch zu früh und es fehlen noch einige Trainingseinheiten, bis ich wieder soweit bin. Meine Trainer und ich haben nun entschieden, dass ich einen sauberen Aufbau mache und mich voll auf die nächste Saison konzentriere.

Das Reha-Training verlief sehr positiv. In den letzten zwei Monaten war ich zwei- bis dreimal in der Woche in Magglingen. Dort konnte ich die super Infrastruktur nutzen, um ein gutes Aufbautraining zu machen. Zwischen den Trainingseinheiten hatte ich Physiotherapie, damit ich die Kraft und die Beweglichkeit meiner Hand verbessern kann. Dank der guten Zusammenarbeit zwischen Physiotherapeut und meinen Trainern machte ich schnell Fortschritte.

Natürlich bin ich in der letzten Zeit auch auf Skiern gestanden. Ich habe auch da versucht, einen guten Aufbau zu machen. In der ersten Phase war ich nur am frei fahren. Danach trainierte ich mit Minikippstangen und vor gut einer Woche machte ich die ersten Schwünge in den Slalomtoren. Mit jeder Trainingsfahrt kam das Vertrauen ein bisschen mehr zurück. Und ich hoffe nun, dass es so weiter geht. Nächste Woche habe ich das erste Mal wieder ein Trainingslager mit meinem Team. Ich freue mich darauf, ein paar bekannte Gesichter zu sehen und ich bin gespannt auf die ersten Vergleiche mit meinen Teamkollegen.

In der nächsten Zeit werde ich versuchen, mich technisch noch zu verbessern und vielleicht das Material für den nächsten Winter zu testen. So, dass ich im Sommer wieder voll in die neue Saison einsteigen kann. Wenn es die Hand und mein Formstand zulassen, möchte ich Ende März bei einigen FIS-Rennen als Vorfahrer starten und so schauen, ob wieder alles funktioniert. Damit habe ich ein paar rennmässige Trainings.

Und im April geht es los mit dem zweiten Teil der Spitzenspor-RS in Magglingen. Wenn alles optimal läuft, dann gibt es vor der RS aber noch eine Woche Ferien."
Liebe Grüsse, euer Matthias  


Matthias Brügger (12.2.1993), Skiclub Frtigen. – B-Kader. – Einsätze im Weltcup: 1. – Einsätze/Podestplätze/Siege im Europacup: 13/1/0. – Erfolge: Junioren-Schweizermeister 2016 im Slalom, Junioren-Schweizemeister 2015 in der Kombination, 3 weitere Podestplätze an Junioren-Schweizermeisterschaften, 10 Podestpätze an FIS-Rennen. – Ski: Salomon. – Kopfsponsor: Ochsner Sport.
Fotos: Agence Zoom / zvg Swiss Ski

  Lesen Sie auch:
"Young Stars" – Matthias Brüggers Weg zurück
"Young Stars" – Matthias Brügger und die Zwangspause