Breezy Johnson hat den Humor trotz Verletzung nicht verloren

Breezy Johnson hat den Humor trotz Verletzung nicht verloren
17.03.2017 14:31:42 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Die Amerikanerin Breezy Johnson hat sich bei ihrem Sturz in der Abfahrt von Aspen verletzt. Trotz dieser Verletzung hat die 21-Jährige ihren Humor nicht verloren.

Mit dem heftigen Abflug in der Abfahrt von Aspen ist für Breezy Johnson die Saison zu Ende gegagen. Die 21 Jahre alte Amerikanerin erlitt beim Zwischenfall im Rahmen des Weltcup-Finals einen Bruch des Schienbeinkopfs. "Es sieht so aus, als ob ich in den nächsten Wochen die Superkraft der Heilung widmen werde, da ich einen Bruch im Schienbeinkopf habe. Das passiert halt, wenn man nicht den Superheldinnen-Anzug trägt", schrieb Johnson in den sozialen Medien und spielte damit auf den "Captain-Marvel-Rennanzug" an, den die Amerikanerinnen an der WM von St. Moritz getragen haben. Sie sei froh, dass nicht mehr passiert sei, denn ursprünglich habe eine noch schlimmere Verletzung befürchtet werden müssen.

Johnson, Siegerin der Abfahrtswertung des NorAm-Cups 2016, machte im zu Ende gehenden Winter mit mehreren Klassierungen zwischen 10 und 20 in den Weltcup-Speed-Rennen auf sich aufmerksam und erreichte als 18. den Weltcup-Final in der Abfahrt. Ihr grosses Ziel sind die Olympischen Spiele 2018 in Korea.
"Ich werde nun einen anderen Weg einschlagen müssen, um nächstes Jahr wieder nach Korea gehen zu können. Aber die Herausforderung macht den Erfolg süsser", schrieb sie auf Instagram.