Dylan Gabioud muss nach Knieverletzung Saison beenden

Dylan Gabioud muss nach Knieverletzung Saison beenden
31.03.2017 19:01:07 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Nach Bernhard Niederberger muss mit Dylan Gabioud (Bild) ein zweiter Schweizer Techniker die Saison kurz vor deren Ende aus gesundheitlichen Gründen beenden.

Dylan Gabiouds Vorhaben, in den letzten Rennen noch gute FIS-Punkte – vor allem im Slalom – sammeln zu können, ist in Malbun zu Ende gegangen. Im 2. Lauf des FIS-Slaloms vom Donnerstag fädelte der 21 Jahre alte Romand ein, kam zu Sturz, schied aus und verletzte sich dabei am Knie. Wie Gabioud über die Kanäle der sozialen Medien mitteilt, hat er sich beim Sturz das Innenband im Knie gerissen. Auch die Kreuzbänder seien in Mitleidenschaft gezogen worden, allerdings seien diese intakt. Gabioud, der in diesem Winter ohne Rennsieg und im Europacup ohne zählbares Resultat geblieben ist, rechnet mit einer Pause von zwei bis drei Monaten. Eine Operation sei indes nicht notwendig.
Foto: Agence Zoom