BOSV: Ausrüstertag und Rangverkündigug als Aus- und Rückblick

BOSV: Ausrüstertag und Rangverkündigug als Aus- und Rückblick
02.05.2017 18:01:20 | skionline.ch, Peter Gerber
pd. Am 28. April fand der Ausrüstertag zusammen mit der offiziellen Rangverkündigung des BOSV statt. Während an der Rangverkündigung die Leistungen des zurückliegenden Winters gewürdigt wurden, bedeutete der Ausrüstertag bereits der erste Schritt in die Saison 2017/2018.

Das OK bestehend aus Beat Matti und Toni Burn (offiz. Rangverkündigung) sowie Martin Dolder und Rinaldo Toneatti (Ausrüstertag) leistete zusammen mit seinen Helfern ganze Arbeit. Die Schulanlage Chrümig in Wimmis war der ideale Ort, um die zahlreichen Besuchern aus der BOSV-Familie mit den aktuellen Produkten von rund 14 etablierten Marken rund um den Ski- und Langlaufsport für die neue Saison zu versorgen. Während knapp 3 Stunden wurden die Athleten von fachkundiger Stelle beraten und entsprechende Bestellungen aufgenommen.

Dabei fand natürlich die offizielle Rangverkündigung der verschiedenen Jahresmeisterschaften der letzten Saison statt. Diese Meisterschaften konnten nur Dank den Sponsoren LEKI und Raiffeisen, den Skiclubs mit seinen Helfern sowie den Bergbahnen durchgeführt werden. Sie sind der Motor, die dem BOSV helfen seinen Athleten ein professionelles Umfeld zu bieten.

Über 200 Personen meldeten sich zudem auch für das Nachtessen an. Als Moderator des Abends führte BOSV-Finanzchef Thomas Jampen mit gewohnter Sicherheit durch den abwechslungsreichen Abend. Dabei wies er die Anwesenden auch auf den anstehenden Jubiläumsanlass vom 2. Juni 2017 hin, bei dem das 100-Jahre Jubiläum des BOSV in der Expohalle Thun gefeiert wird.
Quelle und Foto: BOSV