Unterstützung für Nikolai Sommer

Unterstützung für Nikolai Sommer
19.05.2017 09:11:40 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Am 11. Mai hat sich das Leben des deutschen Nachwuchsfahrers Nikolai Sommer schlagartig verändert. Nach einem Trainingssturz erlitt der 16-Jährige Verletzungen, die eine Querschnittslähmung zur Folge haben.

Nikolai Sommer galt als Nachwuchshoffnung des deutschen Skiverbandes, bis am 11. Mai der folgenschwere Trainingsunfall das Leben des 16-Jährigen komplett veränderte. Josef Hofmann, Abteilungsleiter Ski/Snowboard des TSV Waging am See, bestätigte gegenüber skionline.ch Medienberichte über den Vorfall. Demnach ist Nikolai Sommer bei einer Trainingsfahrt im Kaunertal gestürzt und anschliessend ins Spital nach Innsbruck gebracht worden. Dort erhielt der junge Mann die erschütternde Diagnose: Querschnittslähmung.

Die Anteilnahme am Schicksal von Nicolai Sommer ist gross und für die Verantwortlichen des TSV Waging war klar, dass sie aktiv helfen wollen. "Wir haben uns das Thema Mobilität herausgepickt", sagt Hofmann. Konkret sammelt Sommers Stammverein TSV Waging Spenden, damit Nicolai einen guten Rollstuhl und später ein auf seine Bedürfnisse umgerüstetes Auto bekommt und den Führerschein machen kann. Auch ein Teil des Erlöses der vom ehemaligen deutschen Langläufer ins Leben gerufenen und am Samstag (20. Mai) stattfindenden "Tobias-Angerer-Golf-Challenge" wird an den jungen Skifahrer gehen.

Privatpersonen, Firmen oder Organisationen können mit einer Spende mithelfen, Nikolai den Einstieg in ein komplett verändertes Leben etwas einfacher zu machen. Das "Projekt-Nikolak-Sommer" hat auch eine eigene Facebook-Seite, auf welcher Neuigkeiten und Möglichkeiten für die Hilfe bekannt gegeben werden.

Als Spendenkonto wurde eingerichtet:
Konto-Inhaber: TSV Waging Ski
IBAN: DE58 7105 2050 0005 0141 47
Verwendungszweck: Projekt Nikolai Sommer

Spendenquittungen können auf Wunsch ausgestellt werden, hierzu bitte ein Mail an
projekt-nikolai-sommer@tsv-waging.de
Fotos: zvg