BOSV: 100 Jahre Begeisterung für den Skisport

BOSV: 100 Jahre Begeisterung für den Skisport
22.05.2017 09:46:55 | skionline.ch, Peter Gerber
pd. Der Berner Oberländische Skiverband wird 100 Jahre alt und feiert am 2. Juni in Thun ein grosses Fest. Ehemalige und künftige Stars feiern bei einem Galadiner.

Der Berner Oberländische Skiverband (BOSV) schaut auf ein Jahrhundert Skigeschichte zurück. Das wird am 2. Juni anlässlich der jährlichen Delegiertenversammlung mit dem Jubiläumsanlass in der Expohalle in Thun gebührend gefeiert. Die Pioniere, die 1917 den Berner Oberländischen Skiverband gegründet hatten, konnten nicht ahnen, welche Bedeutung der Wintersport für das Berner Oberland einst erhalten würde. Ohne Bahnen und Lifte sowie ohne Pistenraupen und Schneekanonen eroberten die „Urgrossväter des BOSV“ die Bergwelt Winter für Winter, mit teilweise abenteuerlich anmutender Ausrüstung. Was aber bis heute unverändert blieb, sind die Ziele des Verbandes: Die Förderung des Wintersports und der Kameradschaft.

Die Nachwuchsarbeit im Berner Oberland ist vorbildlich. Viele gut ausgebildete Trainer und JO-Leiter stellen ihre Freizeit in den Dienst der Jugend. Das Ziel ist, in der Zukunft wieder eine Sportlerin oder einen Sportler aus den eigenen Reihen auf einem Podest im Weltcup zu sehen. Der BOSV hat in vergangenen Jahren zahlreiche Athleten an die nationale und internationale Spitze gebracht. Das grösste Aushängeschild ist bis jetzt zweifellos Michael von Grünigen geblieben, der über Jahre hinweg den Riesenslalom international geprägt hat. Auch wenn es in den letzten Jahren diesbezüglich etwas „stiller“ wurde, kann man sich im BOSV darüber freuen, dass in diversen Disziplinen einige junge Athletinnen und Athleten für Grösseres bereit stehen.

Deshalb freut sich die Verbandsleitung ausserordentlich, den rüstigen Jubilar zu feiern. Ab 17:30 Uhr beginnt der Abend beim Apéro mit der Ehrung der aktuellen BOSV-Athletinnen und -Athleten. Grössen wie Mike von Grünigen, Bruno Kernen I und II sowie zahlreiche weitere Spitzensportlerinnen und -sportler früherer Jahre finden sich ein, um mit allen ein Fest zu feiern. Nebst dem Galadiner und der Unterhaltung von „Oesch’s die Dritten“ wird bestimmt der „Athleten-Talk“ die Anwesenden begeistern.

Quelle und Foto: www.bosv.ch