Noelle Barahona gewinnt den ersten Slalom 2017/18

Noelle Barahona gewinnt den ersten Slalom 2017/18
28.07.2017 23:16:41 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Im Riesenslalom vom Vortag musste sich Noelle Barahona (Bild) noch mit Platz 2 begnügen, im ersten Slalom des Winters aber setzte sich die Chilenin durch.

Am Donnerstag sind in El Colorado die ersten Riesenslaloms des Winters ausgetragen worden (skionline.ch berichtete), am Freitag war die Reihe an den Slaloms. Im Männer-Rennen setzte sich der erst 18 Jahre alte Chilene Francisco Allendes – am Vortag noch Dritter – deutlich vor dem Argentinier Enrique Evia y Roco und dessen Landsmann Emilio Valenzuela durch. Andres Figueroa, der Sieger des Riesenslaloms, scheiterte bereits im 1. Lauf.

Bei den Frauen sicherte sich mit Noelle Barahona die älteste Teilnehmerin im Feld den Sieg. Die 26 Jahre alte Chilenin holte sich nach dem zweiten Platz im Riesenslalom ihren nächsten Podestplatz. Noelle Barahona, Siegerin der Gesamtwertungen des Südamerika-Cups 2015 und 2016, ist damit ähnlich erfolgreich in den Winter gestartet wie im Vorjahr, als sie – ebenfalls in El Colorado – die beiden ersten Rennen für sich hatte entscheiden können. Barahona verfügt über einige internationale Erfahrung, hat sie doch Chile bei den Olympischen Spielen 2006, 2010 und 2014 sowie bei den Weltmeisterschaften 2009, 2013, 2015 und 2017 vertreten dürfen und auch schon je 7 Starts Weltcup-Rennen in ihrem Palmares stehen.

El Colorado (Chile). FIS-Slalom, Männer: 1. Francisco Allendes (Chile) 1:29,74. 2. Enrique Evia y Roco (Arg) 1,01 zurück. 3. Emilio Valenzuela (Arg) 1,10.  – 37 Fahrer gestartet, 17 klassiert. – Frauen: 1. Noelle Barahona (Chile) 1:40,24. 2. Meagan Olsen (USA) 1,16 zurück. 3. Jaione Tornero (Arg) 5,86. – 17 Fahrerinnen gestartet, 14 klassiert.
Foto: Agence Zoom