Clemens Nocker mit Kreuzbandriss out

Clemens Nocker mit Kreuzbandriss out
09.09.2017 17:59:14 | skionline.ch, Peter Gerber
pd/peg. Wieder eine Verletzung innerhalb des ÖSV. Der 21 Jahre alte Speed-Spezialist Clemens Nocker hat sich bem Training in Zermatt das Kreuzband im linken Knie gerissen.
    
Der Tiroler Clemens Nocker hat sich am vergangenen Donnerstag schwer verletzt. Bei einem Sturz im Super-G-Training in Zermatt hat sich der B-Kader-Athlet einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen. Diesen Befund hat laut ÖSV-Mitteilung eine MRT-Untersuchung in der Privatklinik Hochrum ergeben. Der 21 Jahre alte Speed-Spezialist wird noch heute (9. September) von ÖSV-Arzt Christian Fink operiert.

Es ist nicht die erste gravierende Verletzung, die Nocker verkraften muss. Bei der Junioren-WM 2016 in Sotschi unterstrich der Tiroler mit der Trainingsbestzeit seine Ambitionen auf eine Abfahrtsmedialle. Im Rennen dann schied Nocker aber aus und landete im Spital: Kreuzbandriss und Meniskusschaden im rechten Knie.

Foto: zvg ÖSV