Wieder das Kreuzband – Winter für Karoline Pichler gelaufen

Wieder das Kreuzband – Winter für Karoline Pichler gelaufen
24.09.2017 20:07:19 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Es hätte nach dem 2016 erlittenen Kreuzbandriss die Comeback-Saison werden sollen. Nun hat sich die Italienerin Karoline Pichler das Kreuzband im andern Knie gerissen.

Nach dem im Februar 2016 erlittenen Kreuzbandriss, der folgenden Reha und dem soweit gut verlaufenen Sommertraining hätte 2017/18 die Comeback-Saison für Karoline Pichler werden sollen. Wie www.sportnews.bz meldet hat sich die 22 Jahre alte Südtirolerin nun aber vor rund zwei Wochen erneut schwer verletzt. 2016 war das linke Knie betroffen, jetzt ist das Kreuzband im rechten Knie gerissen. Es scheint, dass die junge Italienerin das Verletzungspech einfach nicht los wird. Im Januar 2015 erlitt sie im rechten Knie einen Meniskusschaden und musste schon den Wettkampfwinter 2014/15 vorzeitig beenden. "Die Saison ist gelaufen – die Operation findet am Montag, 25. September statt", teilt Pichler im Videointerview mit. Dem Pech zum Trotz wirkt die Allrounderin gefasst und denkt schon an Olympia 2022. "Mittlerweile weiss ich was es braucht, um wieder gesund zu werden. Und das ist jetzt das erste Ziel."
Quelle: sportnews.bz
Foto: Agence Zoom