Dritter Slalom-Weltcupsieg für Vlhova, Holdener in Levi Dritte

Dritter Slalom-Weltcupsieg für Vlhova, Holdener in Levi Dritte
11.11.2017 14:22:18 | skionline.ch, Elina Kalela
APA - EK Die Rentier-Herde von Skistar Mikaela Shiffrin in Finnland hat sich vorerst nicht vergrößert. Die Slowakin Petra Vlhova schnappte der zweifachen Levi-Siegerin aus den USA am Samstag um 0,10 Sekunden den Sieg im Lappland-Slalom weg, Wendy Holdener wurde mit 1,35 Sekunden Rückstand Dritte. Zweit beste Schweizerin war 5. platzierte Melanie Meillard.

Die 22-jährige Shiffrin war zur Halbzeit 0,21 Sekunden vor Vlhova gelegen und hatte gespürt, dass sie noch etwas zulegen muss. Während die Kontrahentin auf dem Weg zu ihrem dritten Weltcupsieg vorlegte, fehlte bei Shiffrin das letzte Etwas. Sie musste sich damit zum zweiten Mal in Folge derselben Läuferin geschlagen geben, hatte die Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Kugelgewinnerin doch bereits beim Weltcup-Finale in Aspen das Nachsehen gehabt.

"Es ist okay, der Podestplatz ist gut. Ich wusste, dass Petra ein Hammer ist", erklärte Shiffrin, die schon nach ihrem fünften Riesentorlauf-Platz in Sölden etwas gehadert hatte. "Ich war jetzt sehr lange vorne, ich muss schauen, dass ich weiter an meiner Slalomform arbeite", nahm sie sich vor. Vlhova zeigte sich über den neuerlichen Erfolg über Shiffrin glücklich. "Ich habe mich großartig gefühlt. Ich habe sehr hart trainiert, das ist eine Olympiasaison",
lautete ihre Begründung.

Weitere Ergebnisse: 15. Michelle Gisin (SUI) +3.95, 16. Denise Feierabend (SUI) +3.96

Foto: Agence Zoom