Speed-Wochenende der Damen startet mit dem Super-G

Speed-Wochenende der Damen startet mit dem Super-G
12.01.2018 22:40:07 | skionline.ch, Elina Kalela
APA, EK  - Nach dem Programmtausch wegen der Pistenprobleme beginnt das Speed-Wochenende der Damen in Bad Kleinkirchheim am Samstag mit dem Super-G. Es ist der fünfte im Olympia-Winter, bisher gab es vier verschiedene Siegerinnen. Besonders "heiß" ist daher Lara Gut, die Schweizerin jagt noch immer ihren ersten Saisonsieg. Tina Weirather (Lake Louise), Jasmine Flury (St. Moritz), Lindsey Vonn und Anna Veith (jeweils Val d'Isere) heißen die bisherigen Gewinnerinnen, Weirather führt in der Disziplinen-Wertung.

Während die tschechische "Snowboarderin" Ester Ledecka im Kurz-Training starke 5. war, begnügte sich Vonn mit der 22. Zeit. Die US-Amerikanerin machte in Kärnten klar, dass sie wegen Olympia so wenig wie möglich riskieren werde. Deshalb sprach die Amerikanerin nicht nur als Athletensprecherin
kritisch über die Pistenprobleme. "Sie haben zu lange gewartet, hätten gleich nach Regen präparieren müssen", sagte Vonn. Sie werde sich einen Start bis zuletzt offenlassen. "Für mich ist Olympia das Wichtigste"

Live-Timing Startnummern

Podium Interviews aus dem Super-G in St Moritz

Foto: Agence Zoom