Letztes Rennen für Marie Jay Marchand-Arvier

Letztes Rennen für Marie Jay Marchand-Arvier
18.03.2015 19:37:12 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Mit dem Super-G von Meribel beendet die 29 Jahre Französin Marie Jay Marchand-Arvier ihre Weltcup-Karriere. Ihr grösster Erfolg war der Gewinn von WM-Silber im Jahr 2009.

Frankreichs Speed-Spezialistin Marie Jay Marchand-Arvier hat am Mittwoch in Meribel mitgeteilt, dass sie ihre Karriere mit dem finalen Super-G des Winter 2014/15 beenden wird. Die 29-Jährige durfte ihren grössten Erfolg bei der Heim-WM im Jahr 2009 in Val d'Isère feiern, als sie im Super-G hinter Lindsey Vonn die Silbermedaille gewann.

"Ich habe in den letzten beiden Jahren einiges durchgemacht und auch viele Schmerzen gehabt", sagte die Französin. "Es ist schön, dass ich mich hier vor meiner Familie, vor meinem Publikum verabschieden kann. Der Entschluss aufzuhören mag etwas übereilt wirken, aber ich bereue ihn nicht. Es ist eine Entscheidung die tief aus dem Herzen kommt, und vom Körper."

Im Weltcup hat die Französin nie ein Rennen gewinnen können und stand insgesamt fünf Mal auf dem Podest. Im zu Ende gehenden Winter schaffte es Jay Marchand-Arvier allerdings in 13 Rennen nur noch einmal, beim Super-G von Val d'Isère, als Neunte in die Top-10.
Foto: Agence Zoom