BOSV: Saisonfinal mit drei Rücktritten

BOSV: Saisonfinal mit drei Rücktritten
10.04.2017 20:22:27 | skionline.ch, Peter Gerber
pd. Das grosse Saisonfinale des BOSV-JO-Cups wurde als perfekt organisierter Parallelwettbewerb durchgeführt. Mit Hilfe der Bergbahnen Engstligenalp war der organisierende Skiclub Gehrihorn-Kiental in der Lage, den Anwesenden gute Rahmenbedingungen zu ermöglichen.

Das Finale des BOSV-JO-Cups wurde traditionsgemäss in Form eines Parallelslaloms durchgeführt. Am Start standen auch die Fahrer der Raiffeisen Berner Cups und der BOSV-Senioren-Meisterschaften. Bei den JO-Athleten waren maximal die Top-32 des Zwischenklassements zugelassen, so dass direkt mit den 1/16-Finals begonnen wurde. Speziell war zudem die Tatsache, dass die drei U16-Fahrerinnen Florence Kunz (SC Oberwil), Miriam Brügger (SK Frutigen) und Elin Fuchs (SAK Haslital Brienz) offiziell den letzten Renneinsatz bestritten und ihre Rennskis an den viel zitierten „Nagel“ hängen werden.

Die Rennen gestalteten sich sehr spannend, denn die Strecke verleitete zu viel Risiko, was oft in einem Abflug oder Torfehler endete. Beim Berner Cup gab es gahr einen Zusammenstoss der jedoch glimpflich ausging.

Als „König des Hangs“ darf zweifellos Eric Wyler bezeichnet werden. Bei jedem seiner Durchgänge fuhr die Nachwuchshoffnung aus dem Haslital mit äusserst feiner Klinge. Eric ging nur so viel Risiko ein, dass er sich vereinzelt immer wieder auffangen konnte. In der Folge gewann er bei den U16-Knaben unbestritten. Den Gesamtsieg im BOSV-JO-Cup holte sich jedoch Patrick von Siebenthal (SC Saanen). Bei den Mädchen U16 fuhr Florence Kunz heute mit der richtigen Portion Unbekümmertheit und wurde bei ihrem letzen Renneinsatz prompt als Siegerin auf den Ranglisten geführt. Dasselbe galt auch für Miri Brügger, die den Finaleinzug nur knapp verpasste, jedoch den kleinen Final für sich entscheiden konnte. Der Gesamtsieg im JO-Cup ging aber an Sue Fuchs vom Haslital.

Die übrigen Tagessieger waren Nadia Bircher (SC Adelboden) und Clemens Jobin (SAK Haslital Brienz), beide U14, sowie Aline Fuhrer (SK Frutigen) und Matteo Lüthi (SC Beatenberg) in der Kategorie U12.

Die offizielle Rangverkündigung und die Preisverteilung erfolgt am 28. April anlässlich des Ausrüstertages des BOSV in Wimmis.
Foto und Quelle: BOSV