So präsentieren sich Frankreichs Nationalteams

So präsentieren sich Frankreichs Nationalteams
12.05.2017 16:13:16 | skionline.ch, Peter Gerber | 0 Kommentare
peg. Auch der französische Skiverband hat seine Nationalteams für den Olympia-Winter 2017/18 nominiert. Im Top-Speed-Team der Frauen tauchen nur drei Fahrerinnen auf.

Der französische Skiverband hat heute (12. Mai) seine Einteilungen der Nationalteams für die Saison 2017/18 öffentlich gemacht. Dabei fallen zwei Dinge auf: Bei den Frauen bilden lediglich Margot Bailet, Tiffany Gauthier und Romane Miradoli das A-Team im Speed-Bereich und bei den Männern ist das A-Team der Techniker in zwei Gruppen aufgeteilt worden. In der Gruppe der "polyvalenten Fahrer" befinden sich sechs Fahrer und im der "Abteilung Slalom" sind Robin Buffet, Jean-Baptiste Grange und Julien Lixerouz eingeteilt.

Frankreichs Nationalteams 2017/18
Frauen. A-Team, Speed:
Margot Bailet, Tiffany Gauthier, Romane Miradoli. – A-Team, Technik: Taina Barioz, Anne-Sophie Barthet, Adeline Baud-Mugnier, Coralie Frasse-Sombet, Nastasia Noens, Tessa Worley. – B-Team, Speed: Jennifer Piot, Anouck Bessy, Laura Gauche, Medelaine Chirat, Neomie Larrouy, Esther Paslier. – B-Team, Technik: Estelle Alphand, Clara Direz, Marie Massios, Johanna Boeuf, Léa Chapuis, Joséphine Forni, Romane Geraci, Jade Grillet-Aubert, Tifany Roux.

Männer. A-Team, Speed: Johann Clarey, Guillermo Fayed, Blaise Giezendanner, Valentin Giraud-Moine, Thomas Mermillod-Blondin, Maxence Muzaton, David Poisson, Brice Roger, Adrien Theaux. – A-Team, Technik: Mathieu Faivre, Thomas Fanara, Steve Missillier, Victor Muffat-Jeandet, Alexis Pinturault, Cyprien Sarrazin. – A-Team Technik Slalom: Robin Buffet, Jean-Baptiste Grange, Julien Lixerouz. – B-Team, Speed: Nicolas Raffort, Nils Allegre, Nils Alphand, Baptiste Arnaud, Mattieu Bailet, Hugo Geraci, Roy Piccard, Victor Schuller. – B-Team, Technik: Clément Noel, Maxime Rizzo, Baptiste Allit-Lugaz, Rudy Castellon, Viteau Cottineau, Remy Falgoux, Thibaut Favrot, Greg Galeotti, Elie Gateau, Victor Guillt, Paul Perrier.
Foto: Agence Zoom

Kommentar hinzufügen

Sicherheitscode

Keine Kommentare vorhanden.