Are sucht freiwillige Helferinnen und Helfer für die WM 2019

Are sucht freiwillige Helferinnen und Helfer für die WM 2019
15.05.2017 20:16:24 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Vom 5. bis 17. Februar 2019 werden in Are wieder WM-Medaillen vergeben. Die WM-Organisatoren sind jetzt auf der Suche nach freiwilligen Helferinnen und Helfern.

Ohne die unermüdlich arbeitenden Voluntari hätte die Ski-WM in St. Moritz nicht stattfinden, Wendy Holdener nicht Weltmeisterin, Luca Aerni und Beat Feuz nicht Weltmeister werden und die Fans kein Skifest erleben können. Grossanlässe sind ohne den Einsatz und das Herzblut der freiwilligen Helferinnen und Helfer nicht durchführbar. Damit auch die WM 2019 in Are zum Erfolg werden kann benötigen die Organisatoren in Schweden nach eigenen Angaben rund 1600 Menschen, die auf ehrenamtlicher Basis mitarbeiten.

Karin Halvarsson, im WM-OK zuständig für die Rekrutierung der Freiwilligen, hat schon einige Namen auf der Liste. "Wir haben bei diversen Veranstaltungen nach guten Skifahrerinnen und Skifahrern für unsere Pisten-Teams gesucht", sagt Halvarsson. Auch hätten sich viele in St. Moritz schon tätig gewesene Voluntari auch für Are 2019 angemeldet, aber die für die Titelkämpfe notwendige Anzahl von Helferinnen und Helfern sei noch nicht erreicht. Viele der für die WM vorgesehenen Freiwilligen werden zudem bereits – quasi bei Testveranstaltungen – im März beim Weltcup-Final 2018 oder Ende Januar 2018 beim City Event von Stockholm eingesetzt.

Die an der Helfertätigkeit interessierten Personen können sich hier online anmelden.
Foto: are2019.com