Camille Rast: "Es war eine unglaubliche Saison für mich"

Camille Rast:
11.06.2017 13:37:03 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Und plötzlich stand sie im Rampenlicht. Im vergangenen Winter ging für die 17 Jahre ale Camille Rast alles sehr schnell. Jetzt bereitet sich die Walliserin auf den Weltcup- und Olympia-Winter 2017/18 vor.

Was für ein Winter 2016/17 für Camille Rast. Die 17 Jahre alte Walliserin war die grosse Aufsteigerin im Schweizer Team. Erste Europacup-Saison, erster Sieg in Europacup, die ersten Weltcup-Rennen, die ersten Weltcup-Punkte, die WM-Teilnahme in St. Moritz und – natürlich – der Titel Junioren-Weltmeisterin im Slalom. "Jetzt muss ich für die nächste Saison arbeiten", sagt der Teenager, der sich durch grosse Unbekümmertheit und Lockerheit auszeichnet.

Fernab von Konditionstraining, tropfendem Schweiss und schmerzenden Muskeln verbrachten am 9. Juni diverse Schweizer Top- und Nachwuchsfahrerinnen und -fahrer auf Einladung ihres Ausrüsters einen gemütlichen Nachmittag am Ufer des Zürichsees. Rudersport und gemütliches Zusammensein waren im GC-Ruderclub angesagt. Und dennoch gab es die Möglichkeit, sich mit den Athletinnen und Athleten über ihr Kerngeschäft, den Skisport, zu unterhalten. Mit Camille Rast, der Junioren-Weltmeisterin im Slalom, sprach skionline.ch auch über die zurückliegende Saison, Olaympia und die Vorbereitung auf den Winter 2017/18.