Elisabeth Görgl beendet ihre erfolgreiche Karriere

Elisabeth Görgl beendet ihre erfolgreiche Karriere
12.06.2017 10:41:53 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Die Österreicherin Elisabeth Görgl hat - wie erwartet - an einer Pressekonferenz in Wien ihren Rücktritt als Rennfahrerin bekannt gegeben.

Was sich im Laufe des vergangenen Winters angekündigt und in den letzten Wochen akzentuiert hat, ist nun fix: Elisabeth "Lizz" Görgl hat ihre sportliche Karriere nach 17 Jahren Leistungssport auf Top-Niveau für beendet erklärt. „Was mich ausgezeichnet hat, war, dass ich nie aufgegeben habe und mich immer wieder motivieren konnte“, so die 36-Jährige, die ihreZukunft beruflich im Fitnessbereich sieht. Die Krönung ihrer Laufbahn gelang Görgl 2011 in Garmisch, als sie WM-Gold in der Abfahrt und im Super-G holte. Zwei Jahre zuvor hatte sie in Val d’Isere Bronze in der Kombination gewonnen. Dazu kommen zwei Olympiabronzemedaillen von 2010 in Vancouver (Abfahrt,  und Riesenslalom), sieben Weltcup-Siege und insgesamt 42 Podestplätze. Görgl verabschiedete sich einerseits mit Dankesworten an ihre vielen, treuen Wegbegleiterinnen und -begleiter und – als Überraschung – mit dem selbst geschriebenen und live gesungenen Lied "it's up to you" (Bild links). Auftritte am Mikrofon sind für "Lizz" Görgl nicht neu. Für die WM 2011 lieferte sie den offiziellen WM-Song *Between Heaven and Hell". Und beim Weltcup-Final 2013 auf der Lenzerheide sorgte Görgl usammen mit Ivica Kostelic (Gesang und Gitarre), Andre Myhrer (Gitarre) und Jan Hudec (Schlagzeug) für Stimmung, als sie den Hit «Rollin' on the river» zum Besten gaben.

Den ersten Meilenstein in ihrer Karriere setzte Görgel 2003 mit dem Gesamtsieg im Europacup. 2008 konnte die anfänglich als Allrounderin geltende Görgl in Maribor ihren ersten Weltcupsieg feiern. Als "Lizz" Görgl, die Österreich seit 2003 bei jedem Grossereignis vertretem durfte, die WM-Qualifikation für St. Moritz verpasst hatte, kündigte sich das nahende Karriereende tränenreich an. “Ich glaube, jetzt kommt etwas Neues. Die Jungen sind dran”, schluchzte sie damals beim Live-Interview mit dem österreichischen Fernsehen. Im Winter 2016/17 stellten sich die Top-10-Ergebnisse für Görgl erst nach der WM von St. Moritz ein. Beim Super-G von Crans Montana holte sie Platz 7 und in Aspen wurde sie im Super-G Fünfte. Am Ende der Saison büsste sie aber die Zugehörigkeit zur österreichischen Nationalmannschaft ein und wurde vom ÖSV für das A-Kader nominiert.

"Ich werde somit mit dem heutigen Tag meine Karriere als Skirennfahrerin beenden", sagte die grosse Kämpferin Görgl vor den Medienvertretern gefasst. Mit ihrem letzten Erfolg am 21. Dezember 2014 in Val d'Isere kürte sich die Steirerin mit 33 Jahren und 304 Tagen zur bisher ältesten Weltcupsiegerin. Sie habe sich bewusst lange Zeit für die definitive Entscheidung gelassen, erklärte Görgl. "Wer mich kennt, weiß, dass ich es jahrelang mit Leib und Seele gelebt habe, daher war die Entscheidung entsprechend schwer. Irgendwann bei einem Spaziergang habe ich mich auf eine Bank gesetzt und mir die Frage gestellt, ob ich noch zu 100 Prozent und voller Freude dabei sein werde. Ich musste mir diese Frage mit Nein beantworten."

Elisabeth "Lizz" Görgl. – Geboren am 20. Februar 1981 in Bruck an der Mur (Ö). – Sportliche Erfolge. Olympische Spiele (2 Teilnahmen/10 Rennen): Bronzemedaillen in Abfahrt und Riesenslalom 2010 (Vancouver). – Weltmeisterschaften (6 Teilnahmen/20 Rennen): Weltmeisterin in Abfahrt und Super-G 2011 (Garmisch-Partenkirchen), Bronzemedaille in der Super-Kombination 2009 (Val d'Isère). – Junioren-Weltmeisterschaften: Bronzemedaille im Slalom 1999 (Pra-Loup). – Weltcup (378 Rennen): 7 Weltcup-Siege und insgesamt 42 Podestplätze. – Europacup (87 Renne): 9 Siege und insgesamt 19 Podestplätze. – Österreichische Meisterschaften: 6fache Meisterin (Slalom: 2004, 2006. – Kombination: 2005. – Super-G: 2006, 2010, 2016). – Diverses: 2011: Österreichs Sportlerin des Jahres.




Lesen Sie auch:
Aus "Lizz" wird "Lisi" – Görgl fährt neu für die Schweiz (1. April 2015)
April, April – "Lizz" bleibt "Lizz"
Fotos: Screenshots