Are plant für 2019 eine grüne WM

Are plant für 2019 eine grüne WM
16.06.2017 14:26:13 | skionline.ch, Peter Gerber
peg. Die Ski-Weltmeisterschaften 2019 in Are sollen vom 5. bis 17. Februar klimafreundlich und ohne die Verwendung fossiler Treibstoffe über die Pisten gehen.

Die Organisatoren der Ski-Weltmeisterschaften 2019 in Are und die politischen Kräfte der schwedischen Provinz Jämtland haben einiges vor. Gemeinsam wollen sie, wie sie in einer Medienmitteilung bekannt geben, für einen klimafreundlichen Anlass sorgen und dabei während der WM auf den Einsatz fossiler Brennstoffe verzichten. "Die Sicherstellung der Nachhaltigkeit und der Respekt für die Umwelt stehen im Zentrum unserer Idee und werden in unsere Arbeit integriert", wird Niklas Carlsson, CEO der Ski-WM von Are, zitiert. Eine der Prioritäten in dieser Beziehung gilt laut Carlosson den möglichst geringen Auswirkungen auf das Klima und damit eine Optimierung der CO2-Bilanz.

Die zwischen der Regierung der Provinz Jämtland und den Organisatoren unterzeichnete Vereinbarung enthält unter anderem den Einsatz erneuerbarer Energien und von Elektrofahrzeugen für den Transportdienst. Die Provinz Jämtland hat ein Prgramm das vorsieht, dass die Region bis in das Jahr 2030 eine Gegend wird, in der komplett auf fossile Brennstoffe verzichtet wird.
Quelle und Foto: are2019.com