SKIMO

Doppelsieg für Italien beim Individual Weltcup in Bischofshofen

Doppelsieg_fuer_Italien_in_ISMF_Weltcup_individuel_herren_in_Bischofshofen

Der Italiener Michele Boscacci hat vor seinem Landsman Robert Antonioli den Individual Weltcup in Bischofshofen gewonnen. Bester Schweizer war Werner Marti auf Platz 3. Die Italiener, zusammen mit dem schnellsten deutschen Anton Palzer (Platz 6), lieferten sich von Anfang an ein enges Duell mit Marti. Boscacci kam schließlich als Erster ins Ziel mit einer Gesamtzeit von 01:26:14. Knapp eine halbe Minute dahinter kamen Antonioli (01:26:38) und Marti (01:26:45) ins Ziel.

Auch bei den Damen wurde um jeden Platz hart gekämpft. Schnellste war die Französin Axelle Mollaret mit einer Zeit von 01:14:30. Nur wenige Sekunden dahinter folgten die Spanierin Claudia Galicia Cotrina (01:14:37) und die beste Schweizerin Marianne Fatton (01:14:37).

Beim heutigen Junioren Rennen dominierte die Schweizer Herren Mannschaft. Aurélien Gay gewann vor dem Italiener Giovanni Rossi. Patrick Perreten wurde dritter, Florian Ulrich Fünfter und Leo Besson Sechster.

Ergebnisse

 

Quelle: ISMF, skialper

Foto: ISMF

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

5 × 4 =