Free Ski

Ein Ereignisreicher Qualifikationstag

Freeski_Worldcup_Corvatsch_Qualification_Herren_Corvatsch_park

EK – Am 2. März ging beim 6. Freeski World Cup Corvatsch die Qualifikation der Männer in Silvaplana bei St. Moritz über die Bühne. Die Weltelite des Freestyle Skiings ließ sich trotz wechselnder Sichtverhältnisse nicht davon abbringen, im Corvatsch Park ihre besten Tricks zu präsentieren.Am Samstag, 3. März, findet das große Finale statt. Spannung ist vorprogrammiert, denn neben der Goldmedaille, stehen bei dem von der AFP (Association of Freeskiing Professionals) hochdotierten Platinum Event insgesamt 50.000 Schweizer Franken Preisgeld auf dem Spiel. Das Finale kann unter http://corvatsch.ch/live/ in Echtzeit mitverfolgt werden.

Etwas launisch präsentierte sich das Wetter am Qualifikationstag. Das konnte die Stimmung jedoch nicht trüben und so starteten die insgesamt 58 Männer, aufgeteilt in 2 Gruppen, am Freitag Vormittag mit etwas Verspätung, aber dennoch voll motiviert, in die Qualifikation. Jeweils die acht besten Freeskier pro Gruppe konnten sich für das Finale qualifizieren. Wieder einmal dominierte der Schweizer Andri Ragettli mit 89,33 Punkten die erste Gruppe und sicherte sich mit einem Run aus “switch right 270 continuing 270, front swap pretzel 450, right double 1260 Japan, switch left double 1260 Indy to Truck, left double 1260 double japan und switch on front 630 off“ seinen Platz fürs Finale. “Ich bin sehr froh, wie alles heute zusammengespielt hat. Das Wetter hat einige Verspätungen und Probleme ausgelöst, aber der Course war perfekt und ich bin happy, dass ich meinen Run landen konnte und mich an 1. Stelle für das Finale qualifizieren konnte. Es fühlt sich gut an, gemeinsam mit meinen Swiss Freeski Team Kollegen vor unserem Heimpublikum am Corvatsch ins Finale einzuziehen,”so Andri Ragettli.

Alexander Hall (USA) und Ferdinand Dahl (NOR) beeindruckten die Judges in der zweiten Gruppe und sahnten jeweils über 90 Punkte ab. Alexander verdiente sich mit seinem Run aus “switch left 360, switch right 270 pretzel 270, switch left super fet, switch rodeo 9 truck, left double 1260 seat belt, switch left double 1260 safety und left 270 pretzel 270“ insgesamt 93 Punkte und übernahm somit die absolute Tagesführung.

“Heute war ein solider Tag. Es gab einige gute Runs. Aufgrund der eher durchzogenen Sichtverhältnisse haben sich die Fahrer etwas zurückgehalten. MIt der Wettervorhersage für morgen kann man sich jedoch auf ein spannendes und hochkarätiges Finale freuen,” kommentiert Head Judge David Ortlieb die Ereignisse des Tages. Mit Kai Mahler, Fabian Bösch und Jonas Hunziker haben drei weitere Schweizer geschafft, sich  für das Finale zu qualifizieren.

Aufgrund starker Schneefälle und verschlechterter Sichtverhälntisse, entscheiden die Organsatoren, den  gesamten Wettbewerb der Ladies auf den morgigen Samstag zu verlegen. Mit der frisch gebackenen Olympiasiegerin Sarah Höfflin (SUI) und weiteren internationalen Top Fahrerinnen wird es spannend.

Zeitplan und Webcast zum Finale am 3. März:
Ab 09.00 Uhr trainieren die Ladies im Corvatsch Park für die Qualifikation, welche um 10.00 Uhr beginnt. FIS Live Timing
Das große Finale der besten 8 Ladies und 16 Männer findet ab 13.00 Uhr statt – FIS Live Timing

Ergebnisse Quali Männer 

Foto: Filip Zuan, Roman Lahner
Quelle: Pia Schroeter

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

drei × 4 =

* Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu

Ich stimme zu.

Send this to a friend