EC/FIS RENNEN

Eine Zwischenbilanz zum Europacup

Von den 67 in der Saison 2019/20 geplanten Rennen (35 bei den Herren und 32 bei den Damen) sind mit Ende Jänner 37 absolviert, zuletzt die beiden Riesenslaloms in Méribel in dieser Woche. An dieser Stelle soll daher eine Zwischenbilanz gemacht werden. Die Saison im Europacup begann für die Damen und Herren am 29. November 2019, mit Auftaktrennen im norwegischen Tysil und im schwedischen Funäsdalen. Das abschließende Rennen ist am 22. März auf der Reiteralm in Österreich geplant.

In der Gesamtwertung der Damen liegt nach etwas mehr als der Hälfte der geplanten Rennen die Österreicherin Nadine Fest mit 548 Punkten in Führung, gefolgt von Jessica Hilzinger aus Deutschland mit 518 Punkten und Sara Rask aus Schweden mit 432 Punkten. Die Kärnterin Fest, die schon zwei Weltcupplatzierungen in den Top 20 einfahren konnte, legte die mit zwei Doppelsiegen in Kvitfjell (Super-G und Kombination) im vergangenen Dezember und in den beiden Sprintabfahrten in St. Anton am Arlberg vorletzte Woche den Grundstein für ihre Führung.

Bei den Herren führt der 19-jährige Nachwuchsläufer Atle Lie McGrath die Gesamtwertung mit 485 Punkten an, gefolgt von den Österreichern Niklas Köck (459 Punkte) und Patrick Feurstein (348 Punkte). Der junge Norweger ist auf die Disziplinen Slalom und Riesenslalom spezialisiert, in den Disziplinenwertungen des Europacups liegt er jeweils auf Platz 3. Seine ersten Weltcuppunkte sammelte er im vergangenen Dezember beim klassischen Riesenslalom von Alta Badia. McGrath stammt aus einer Familie, die dem Skisport sehr verbunden ist. Sein Vater Felix startete in den späteren 1980-er Jahren für die USA im Weltcup und ist heute als Trainer der norwegischen Mannschaft tätig. Die Mutter Selma Lie war einst als Langläuferin aktiv.

In der Gesamtwertung des Europacups nach Nationen liegt Österreich überlegen mit 5.206 Punkten in Führung, gefolgt von Italien mit 4.340 Punkten und der Schweiz mit 4.144 Punkten. An diesem Wochenende finden die nächsten Europacuprennen der Herren in Jaun im Schweizer Kanton Freiburg statt.

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

siebzehn + 15 =