Weltcup Herren

Felix Neureuther verzichtet in Adelboden auf Riesenslalom

Felix_Neureuther_kurz_vor_comeback_nach_kreuzbandriss_Foto_Agence_zoom

Felix Neureuther verzichtet auf den Riesenslalom und geht in Adelboden nur im Slalom an den Start, wie der Deutsche Skiverband am Donnerstag mitteilte. „Langsam, aber sicher komme ich nach den Verletzungen und Zwangspausen wieder in Fahrt. Es fehlen noch Kleinigkeiten, Details, aber ich spüre, dass ich nah dran bin, wieder ganz nach vorne fahren zu können“, so Neureuther.

Ganz auf die Rennen verzichten muss David Ketterer. Der 25-Jährige „hat sich beim Training in Weißensee am vergangenen Mittwoch das Syndesmoseband im rechten Fuß gerissen. David muss nun eine etwa sechswöchige Zwangspause einlegen“, sagte Bundestrainer Mathias Berthold. Ketterer verpasst deswegen die Slalom-Klassiker in Adelboden, Schladming, Kitzbühel und Wengen und hat auch keine Chance mehr, sich für die Ski-WM in Are zu qualifizieren.

Die deutsche Mannschaft muss in diesem Jahr mehrere verletzungsbedingte Ausfälle verkraften. Vom Speed-Team verpassen Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen und Andreas Sander die WM.

Quelle: DSV, APA

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

11 − sechs =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Send this to a friend