Weltcup Herren

Hirscher spricht auf großer TV-Bühne über Zukunft

SOLDEU_ANDORRA_MARCH_17_Marcel_Hirscher_of_Austria_takes_1st_place_in_the_overall_standings_during_the_FIS_Alpine_Ski_World_Cup_Men

Es deutet immer mehr daraufhin, dass Marcel Hirscher seine Karriere nicht mehr fortsetzt. Der 30-jährige Salzburger hat sich die große Fernsehbühne für seinen möglicherweise letzten Auftritt als Aktiver ausgesucht. Wie die „Salzburger Nachrichten“ am Dienstag berichteten, wird Hirscher seinen Entschluss am 4. September – abends und live zur besten Sendezeit im ORF – verraten.

Bereits zuvor hatte die Tageszeitung „Heute“ berichtet, dass die Zukunftsentscheidung gefallen sei. „Am 4. September spricht er über seine Zukunft“, wurde ÖSV Präsident Peter Schröcksnadel dort zitiert. Bereits seit längerem wird spekuliert, dass Hirscher seine so erfolgreiche Laufbahn beenden will. Zuletzt hatte er einen für 6. August angesetzten Medientag abgesagt und damit viele Beobachter und Sponsoren überrascht. Am Dienstag drehte er mit Jugendfreund und Rallye-Dakar-Sieger Matthias Walkner schnelle Runden mit dem Motorrad.

Für den Österreichischen Skiverband (ÖSV) wäre ein Rücktritt Hirschers ein herber Verlust. Von den 14 Weltcupsiegen, die es im vergangenen Winter bei den Herren gab, hat Hirscher alleine neun eingefahren. Er gewann in der vergangenen Saison erneut und zum achten Mal in Folge den Gesamtweltcup sowie bei den Weltmeisterschaften in Are Gold im Slalom. Insgesamt sicherte er sich in seiner Karriere sieben WM-Goldmedaillen, zwei bei Olympischen Spielen und mit seinen insgesamt 67 Weltcup-Siegen auch je sechs Slalom- und Riesenslalom-Wertungen.

Quelle:  Salzburger Nachrichten, Heute (Österreich), APA

Foto: skionline

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

3 × drei =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Send this to a friend