Weltcup Herren Weltcup_Damen

In caso di neve: Neuer Imagefilm der Firma Colmar in Sölden vorgestellt

Im Rahmen des Weltcup-Openings in Sölden wurde gestern ein neuer Imagefilm der Firma Colmar vorgestellt, in dem zahlreiche aktuelle und ehemalige Skistars als Protagonistinnen und Protagonisten mitwirken. „In Caso di neve“ thematisiert die Faszination des (ersten) Schneefalls und zeigt die Skirennläuferinnen und -rennläufer bei unterschiedlichsten originellen Situationen, in welchen sie von der Faszination des Schnees ergriffen werden und sich schlagartig zum Skifahren aufmachen. Kristian Ghedina wird etwa als Priester direkt aus der Messfeier herausgerufen, während Stephan Eberharter den Wetterreporter spielt, der sich bei der Ankündigung des ersten Schneefalls sofort Richtung Berg begibt.

Von den derzeit im alpinen Skiweltcup aktiven Athletinnen und Athleten sind Romane Miradoli, Tina Weirather, Luca Aerni, Victor Muffat Jeandet, Alexis Pinturault, Marc Rochat und Adrien Theaux im Film zu sehen. Hinzu kommen mit Daniela Ceccarelli, Kristian Ghedina und Stephan Eberharter drei Stars vergangener Tage. Mit Richard Amacker, Federico Corvi und Luca Tribondeau komplettieren drei Fahrer aus der Freeride-Szene die prominente Besetzung. Sieben der im Film auftretenden Skifahrerinnen und -fahrern waren auch bei der gestrigen Premiere des Films im Hotel Central in Sölden anwesend.

 

Foto: Screenshot aus dem Film „In caso di neve“

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

7 − 2 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Send this to a friend