Worldchampionships_Alpine

Startversiebung – Herren-Kombi wird zur Geduldsprobe

Die_volunteers_kämpfen_in_Åre_um_die_kombiabfahrt_strecke_von_Schnee_zu_ausräumen

Das vorhergesagte Schlechtwetter ist eingetroffen, die Herren-Kombination bei der alpinen Ski-WM in Aare wird zur Geduldsprobe. Wegen starken Windes wurde das gesamte Programm am Montag um eine Stunde verschoben, die Abfahrt soll nun um 12.00 Uhr gestartet werden. Die Jury bestätigte die Startzeit der Herren-Abfahrt. Los geht es wegen starken Windes vom Reservestart.

Der Slalom startet um 15.30 Uhr. „Wir müssen Geduld haben“, sagte FIS-Chefrenndirektor Markus Waldner im ORF-Interview. „Der Wind wird in der nächsten Stunde noch zunehmen. Der Lift geht nicht. Im Stundenrhythmustakt verschieben wir.“ Seine Hoffnung liegt auf den 12.00-Uhr-Start für die Abfahrt, die bereits auf den Reservestart herunterverlegt worden ist, denn ab 14.00 Uhr werde es vom Wind her unmöglich werden.

Für Dienstag ist der Teambewerb angesetzt, der Mittwoch, der als Reservetag rennfrei gehalten wurde, scheint keine Option für die Kombination zu sein. „Das Problem ist, dass es für Mittwoch sauschlecht ausschaut, da brauchen wir einen Regenschirm“, meinte Waldner.

Quelle: FIS, APA

Foto: Are2019 instaaccount

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

12 − drei =

* Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu

Ich stimme zu.

Send this to a friend