Weltcup Herren

Marcel Hirscher für überlegen in Val d´Isere

VAL D'ISERE, FRANCE - DECEMBER 8: Marcel Hirscher of Austria competes during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Men's Giant Slalom on December 8, 2018 in Val d'Isère France. (Photo by Alain Grosclaude/Agence Zoom)

Im bei Schneefall ausgetragenen ersten Durchgang des Weltcup-Riesentorlaufs der alpinen Ski-Herren in Val d’Isere hat Marcel Hirscher am Samstag eine klare Bestzeit hingelegt. Der Salzburger hat auf dem Weg zu seinem möglichen 60. Weltcupsieg 0,71 Sekunden Vorsprung auf den Slowenen Zan Kranjec, 0,99 auf den Schweden Matts Olsson und 1,20 auf den Norweger Henrik Kristoffersen.

Auf der schweren Strecke hatten viele Läufer ober Witterung Probleme. An die Zeit des mit Nummer 1 gestarteten Hirscher kam keiner auch nur ansatzweise heran. Am nächsten kam ihm der mit Nummer 23 gestartete Thomas Tumler. Mit nur 0,18 Sekunden Rückstand bei der zweiten Zwischenstand schien es so, als könne er seine Leistung von Beaver Creek wiederholen. Allerdings schied er nach einem Fahrfehler nur kurze Zeit später aus.

So wurde Loic Meillard mit einer starken Fahrt bester Schweizer als Sechster (+1,36). Marco Odermatt lieferte mit der hohen Nummer 32 ebenfalls eine beachtliche Fahrt, wobei ihm besonders der Schlussteil glückte. 1,87 Sekunden Rückstand bedeuteten den 12. Rang nach dem ersten Durchgang und eine sehr gute Ausgangsposition. Gino Caviezel liegt auf dem 17. Rang und auch Elia Zurbriggen wird als 26. im zweiten Durchgang mit von der Partie sein.

Der zweite Durchgang geht ab 13.00 Uhr in Szene.

 

Quelle: APA

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

5 + 18 =

* Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu

Ich stimme zu.

Send this to a friend