Weltcup Herren

Nebelabsage des dritten Trainings in Lake Louise

LAKE_LOUISE_CANADA_23_NOVEMBER_Bad_weather_cancels_the _training_during_the_FIS_Alpine_Ski_World_Cup_Men's_Downhill

Nach nur zwei Trainingsläufen geht am Samstag in Lake Louise die erste Herren-Weltcupfahrt der WM-Saison in Szene. Der dritte Lauf am Freitag musste in Kanada wegen Nebels nach einigen Verschiebungen abgesagt werden.

Topfavorit am Samstag ist Weltmeister und Vorjahressieger Beat Feuz, der am Donnerstag im Training für eine Fabel-Bestzeit gesorgt hatte. Am Renntag soll das Wetter wieder deutlich besser sein.

Durch die Freitag-Absage entfielen auch mehrer geplante interne Qualifikationen. ÖSV-Herrenchef Andreas Puelacher kommunizierte die Östereichisse Entscheidung für Striedinger und Walder. Swiss ski hat noch nicht deren starter (9) veröffentlicht.

Beat Feuz geht am Samstag schon auf sein sechstes Weltcup-Podium in Folge los. Er hatte in der Vorsaison als einziger Abfahrer drei Rennen (Lake Louise, Wengen, Garmisch) gewonnen und danach erstmals auch eine Kristallkugel eingeheimst.

Aksel Lund Svindal ist mit insgesamt acht Siegen der Rekordfahrer in Lake Louise. Dieses Jahr startet er zwar durch einen Skidaumen gehandicapt. Er könnte aber der erste Fahrer werden, der diese Abfahrt drei Mal gewinnt. Ein Fragezeichen ist sein Landsmann Kjetil Jansrud, der in den Trainings noch nicht überzeugte. Neben den Norwegern zählt auch der Franzose Adrien Theaux als Mitfavorit.

Foto: Agence Zoom

Video: Marie-Piere Belisle-Kennedy/5 Star Communications

Quelle: ÖSV Medienmitteilung, APA

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

zwei × fünf =

* Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu

Ich stimme zu.

Send this to a friend