WELTCUP LIVE

Shiffrin fängt Schild in Flachau noch ab – 5. Slalomsieg

Mikaela_Shiffrin_in_Flachau_nightslalom_2018

APA – Mikaela Shiffrin hat am Dienstagabend in Flachau den fünften Sieg in Serie im Slalom-Weltcup der Damen gefeiert. Die US-Amerikanerin fing im Finale die nach dem ersten Durchgang mit 0,37 Sekunden Vorsprung führende Salzburgerin Bernadette Schild noch ab und verhinderte mit 0,94 Sekunden Vorsprung den ersten Weltcupsieg der Pinzgauerin. Shiffrin baute mit dem 41. Weltcupsieg ihre Gesamtführung aus.

Schild stellte ihr bisher bestes Weltcup-Resultat ein. Sie war vor fünf Jahren in Lenzerheide ebenfalls Zweite gewesen. Vier Österreicherinnen landeten unter den ersten zehn. Katharina Truppe schaffte als Fünfte (+2,67) und zweitbeste ÖSV-Läuferin ihr bisher bestes Weltcup-Resultat. Katharina Liensberger landete wie zuletzt in Zagreb an der achten Stelle (+2,91), Katharina Gallhuber wurde Zehnte (3,24).

Nachdem Wendy Holdener nach einem Einfädler schon im ersten Lauf ausgeschieden war, konnte Melanie Meillard, die an der aussichtsreichen 5. Position gelegen war, den zweiten Lauf ebenfalls nicht beenden. Sie schied bereits nach vier Toren aus. Beste Schweizerin wurde Denise Feierabend als 11. Für die jungen Athletinnen Carole Bissig (18.) und Aline Danioth (20.) brachte der Nachtslalom erfreuliche Ergebnisse. Sie hatten mit hohen Startnummern die Qualifation für den zweiten Lauf geschafft und konnten sich mit guten Leistungen in diesem noch verbessern, Bissig sogar um zehn Ränge, mehr als alle anderen Läuferinnen. Beide schrammten nur knapp an ihrem jeweils besten Karriereergebnis vorbei. Michelle Gisin landete nach einem schweren Fehler im zweiten Durchgang auf dem 21. Rang.

Ergebnisse

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

13 + 7 =

* Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu

Ich stimme zu.

Send this to a friend