Weltcup_Damen

Siebenhofer-Bestzeit bei „Generalprobe“ in Zachensee

Siebenhofer-bestzeit_in_letzte_Training_in_Zauchensee

Die Schweizer und die Österreichers Speed-Damen haben sich für die Weltcup-Abfahrt am Samstag (11.45 Uhr) in Altenmarkt-Zauchensee gut in Position gebracht. Ramona Siebenhofer erzielte am Freitag im Abschlusstraining in Altenmarkt-Zauchensee Bestzeit 0,11 Sek. vor Ester Ledecka (CZE) sowie 0,23 vor ihrer Landsfrau Tamara Tippler. Vierte wurde Joanna Hählen, Sechste Lara Gut-Behrami und Siebte Corinne Suter. Auch Michelle Gisin (Platz 12.) schaffte es ins Top15.

Nicole Schmidhofer, erste Verfolgerin Ledeckas im Abfahrts-Weltcup, kam zu Sturz, blieb aber unversehrt. Der Österreicherin, die Donnerstag im ersten Training trotz einiger Bremsschwünge Zweite gewesen war, hatte es vor dem letzten Drittel ihrer Fahrt bei Höchsttempo den Ski aufgeschlagen. Die Weltcup-Gesamtsiegerin in der Abfahrt gehört am Samstag zu den Mitfavoritinnen. Abgeschlossen wird das Programm in Zauchensee am Sonntag mit einer Alpinen Kombination aus Super-G (9.15 Uhr) und Slalom (11.45).

 

Quelle: APA
Foto: Agence Zoom

 

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

drei × drei =