Weltcup_Damen

Sofia Goggia ist Botschafterin der Alpinen Ski WM in Cortina 2021

Sofia_Goggia_ist_Botschafterin_der_Alpinen_Ski_WM_in_Cortina_2021

Das Organisationskomitee der Alpinen Skiweltmeisterschaften in Cortina d´Ampezzo 2021 darf sich über eine prominente Botschafterin freuen. Im Rahmen einer Veranstaltung auf dem Hauptplatz von Cortina wurde kürzlich die Partnerschaft zwischen der Olympiasiegerin von 2018, Sofia Goggia, und dem WM-Austragungsort bekanntgegeben. Neben dem Präsidenten der Fondazione Cortina 2021, Alessandro Benetton, sowie dem Bürgermeister von Cortina, Gianpietro Ghedina, nahmen zahlreiche andere Honorationen an dieser Präsentation teil. Unter ihnen befand sich einer der bekanntesten italienischen Skistars der Vergangenheit: Kristian Ghedina ist ebenfalls Botschafter der Weltmeisterschaften in Cortina und hat nun mit Goggia eine prominente Unterstützerin erhalten.

Die aus Bergamo stammende Sofia Goggia ist derzeit die erfolgreichste italienische Athletin im Bereich des alpinen Skisports. Ihr großes Talent zeigte sie schon in ihren Anfängen als Skirennläuferin vor mehr als zehn Jahren. Der erste internationale Erfolg war der Gewinn der Bronzemedaille im Riesenslalom der Weltmeisterschaften in St. Moritz 2017. Wenige später feierte sie bei der Generalprobe für die Olympischen Winterspiele in Jeonseon ihre ersten beiden Weltcupsiege in der Abfahrt und im Super-G. Ihr bisheriger Karrierehöhepunkt war der Olympiasieg in der Abfahrt 2018. Goggia krönte sich in Südkorea zur ersten italienischen Olympiasiegerin in dieser Disziplin. Die erste Hälfte der vergangenen Saison musste sie aufgrund einer Verletzung auslassen. Nach ihrer Rückkehr konnte sie jedoch gleich an die Erfolge anschließen und wurde beim Super-G der Weltmeisterschaften in Aare Zweite.

Mit Cortina verbindet Sofia Goggia eine spezielle Beziehung. Auf der Olimpia delle Trofane erreichte sie 2017 zwei zweite Plätze und gewann im Jänner 2018 eine von zwei Abfahren in einem denkwürdigen Duell mit Lindsey Vonn. Die legendäre Strecke, auf der schon Toni Sailer 1956 seinen Abfahrts-Olympiasieg geschafft hatte, ist das Herzstück der Weltmeisterschaften 2021.  „Für mich ist es eine große Ehre, Botschafterin von Cortina 2021 zu werden, meinte Goggia bei der Präsentation. „Olimpia delle Trofane war immer meine Lieblingsstrecke. Hier habe ich in den vergangenen Saisonen großartige Ergebnisse erreicht. Außerdem herrscht in Cortina immer eine einzigartige Atmosphäre.“ OK-Präsident Alessandro Benetton wiederum zeigte sich sehr erfreut, dass die Olmpiasiegerin als Botschafterin gewonnen werden konnte: „Sofia ist eine Weltklasseathletin des italienischen Teams und eine große Web-Influencerin, die für ihre Intelligenz und ihren Humor bekannt ist.

 

Quelle: www.fis-ski.com

Bildquelle: Fondazione Cortina 2021

 

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

4 × fünf =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Send this to a friend