YOUNG STARS

Swiss Ski A-Kader Gian-Luca Barandun tödlich verunglückt

Bei einem Gleitschirm Unfall ist am vergangenen Sonntag der hoffnungsvolle Swiss Ski A-Kader Gian-Luca Barandun in Schluein im Kanton Graubünden tödlich verunglückt.

Das Unglück ereignete sich auf einem Schulungsflug von Ladir nach Schluein, wo Gian-Luca Barandun unweit des offiziellen Landeplatzes in Steilspiralen zu tief kam und letztlich auf die Wiese stürzte. Dabei erlitt der Gleitschirmpilot schwere Verletzungen, an denen er noch an der Unfallstelle verstarb. Soweit der aktuelle Stand der Ermittlungen der Kantonspolizei Graubünden.

Mit Gian-Luca Barandun verliert der Schweizer Skisportverband Swiss Ski einen talentierten Sportler aus dem A-Kader, der besonders in den Speed-Disziplinen auf sich aufmerksam machen konnte. Zu seinen grössten Erfolgen gehört ein 15. Platz in der legendären Lauberhorn-Abfahrt im Vorjahr.

Gian-Luca Barandun wurde nur 24 Jahre alt. Skionline trauert mit den Familienangehörigen und Freunden um ein junges Ski-Talent, das viel zu früh aus dem Leben gerissen wurde.

Quellen:

APA

Blick.ch

Foto: Swiss Ski

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

16 − fünf =

* Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu

Ich stimme zu.

Send this to a friend