Weltcup Herren

Swiss-Ski-Speed-Trainer Andy Evers tritt zurück

Andy_Evers_tritt_zurück_von_Swiss_Ski

Andreas Evers hat sich entschieden, seine Verantwortung als Speed-Trainer für die Schweizer Alpin-Herren abzugeben. Das teilte der Schweizer Ski-Verband am Freitag mit. „In den letzten Wochen reifte mein Entschluss, dass ich aus persönlichen Gründen meinen Vertrag bei Swiss-Ski kündigen werde und damit der Zeitpunkt für eine Veränderung gekommen ist,“ sagte der 51-jährige Salzburger.

„Ich möchte mich bei Swiss-Ski für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken“, fügte Evers hinzu. Wohin in seine berufliche Zukunft führen werde, wisse er noch nicht. Der Österreicher betreute die Schweizer Speed-Mannschaft als Nachfolger des Steirers Sepp Brunner in den vergangenen zwei Jahren. Unter seiner Führung gewann Beat Feuz zweimal den Abfahrts-Weltcup. Vor seiner Zeit bei Swiss-Ski arbeitete der langjährige Trainer von Hermann Maier für den US-Verband und in Liechtenstein.

Quelle: Swiss Ski, APA

Foto: Swiss Ski

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

3 × fünf =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Send this to a friend