Weltcup Herren

Tumler und Hintermann in Norwegen verletzt

Thomas_Tumler_in_Action_at_FIS_Alpine_World_Cup_super_G_in_Kvitfjell_Norway

Thomas Tumler ist am Sonntag beim Super-G in Kvitfjell gestürzt und hat sich dabei an der linken Hand eine Fraktur des zweiten Mittelhandknochens zugezogen. Er wurde am Montag in Zürich erfolgreich operiert. Es gibt noch keine Information darüber, wie lange Tumler pausieren muss.

Wie sein Teamkollege ist auch Niels Hintermann bei einem Trainingslauf  in Kvitfjell gestürzt.  Dabei hat er sich am rechten Unterarm verletzt. Hintermann erlitt eine ins Handgelenk hineinreichende Fraktur der Speiche. Hintermann ist am Montag zurück in die Schweiz geflogen und wird sofort ebenfalls in Zürich operiert. Er belegt zur Zeit Platz 20 in der Abfahrtswertung und hätte sich damit einen Startplatz im WC-Finale in Andorra gesichert.

Quelle: Swiss Ski

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

19 − 15 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Send this to a friend