Weltcup_Damen

10 Jahre Skiweltcup Flachau

Zehn Jahre liegt es bereits zurück, dass sich die Salzburgerin Marlies Schild (heute Raich) am 10. Jänner 2010 mit ihrem Sieg beim ersten Nachtrennen auf der Hermann Maier FIS Weltcupstrecke zur ersten Snow Space Salzburg Princess krönte. Seither ist in Flachau viel passiert: Es wurde stetig modernisiert, investiert und verbessert. Eines jedoch ist immer noch genau so wie damals: die Begeisterung der Flachauer für den Skiweltcup. Am Dienstag, den 14. Jänner ist es soweit und es werden wieder tausende begeisterte Skifans nach Flachau im Snow Space Salzburg pilgern, um live dabei zu sein, wenn Michaela Shiffrin, Petra Vlhová und Co um den begehrten Titel der Snow Space Salzburg Princess fighten. Die Hermann Maier FIS Weltcupstrecke wird sich an diesem Abend in einen wahren Hexenkessel verwandeln.

Um das Jubiläumsrennen gebührend zu zelebrieren, wurde wieder ein umfassendes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Los geht es bereits am Vorabend, am Montag den 13. Jänner, mit der bereits traditionellen Star-Challenge. Einmal mehr treten Prominente aus Sport und Society wie Frida Hansdotter, Michaela Kirchgasser, Kira Weidle, Mario Haas, Marc Pircher, Dorian Steidl, Melissa Naschenweng oder Matthias Trattnig auf der rennfertigen Weltcuppiste gegeneinander an. Unterstützt werden sie dabei jeweils von einem Nachwuchstalent des Salzburger Landesskiverbandes, denen auch der Erlös des Charity Rennens zugutekommt. Als zusätzliche Motivation für die Teilnehmer, wird Skilegende Hermann Maier als Vorläufer der Star Challenge 2020 fungieren und eine perfekte erste Spur in die Piste setzen. Das Rennen wird live auf ORF Sport+ ab 20:15 Uhr übertragen.

Der erste Durchgang des Nachtslaloms startet dann am Dienstag, 14. Jänner, um 18.00 Uhr.

Quelle: Skiweltcup Flachau
Foto: Agence Zoom

 

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

4 × 3 =