Weltcup Herren Weltcup_Damen

Änderungen im Weltcupkalender

CORTINA D'AMPEZZO, ITALY - JANUARY 21: Breezy Johnson of Team United States in action during the FIS Alpine Ski World Cup Women's Downhill Training on January 21, 2022 in Cortina d'Ampezzo Italy. (Photo by Alain Grosclaude/Agence Zoom)

Aufgrund von Absagen und Verschiebungen kommt es im Kalender des alpinen Skiweltcups in den kommenden zwei Wochen zu einigen Änderungen. Dabei werden Rennen nachgeholt oder aufgrund von Schneemangel an andere Orte verlegt. Die Herren fahren in Schladming nicht nur den klassischen Slalom („Nightrace“), sondern auch einen Riesenslalom am darauffolgenden Tag. Dieser wird ebenso bei Flutlicht ausgetragen und sicherlich ein Spektakel werden.

Die Abfahrt der Damen, die in St. Anton nicht stattfinden konnte, wird in Cortina d´Ampezzo ausgetragen. Dort finden auch zwei Super-G der Herren statt, die am 28. und 29. Jänner über die Bühne gehen. Sie ersetzen die abgesagten Rennen in Lake Louise und Gröden. Die Kandahar-Rennen in Garmisch-Partenkirchen mussten wegen Schneemangels abgesagt werden. Bei den Damen gibt es in den Tagen vor der Weltmeisterschaft ebenfalls ein intensives Programm mit einem zusätzlichen Riesenslalom am Kronplatz und einem weiteren Slalom in Spindleremühle als Ersatz für das abgesagte Rennen von Zagreb,

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

siebzehn + siebzehn =