Weltcup Herren

Alex Vinatzer führt im Slalom von Kitzbühel

KITZBUEHEL, AUSTRIA - JANUARY 22: Alex Vinatzer of Team Italy competes during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Men's Slalom on January 22, 2022 in Kitzbuehel Austria. (Photo by Alexis Boichard/Agence Zoom)

Im dichten Schneetreiben von Kitzbühel legte der Südtiroler Alex Vinatzer beim Slalom auf dem Ganslernhang im ersten Durchgang die beste Zeit vor. Das Rennen um den Sieg wird ein enges, denn der zweitplatzierte Franzose Clement Noel liegt nur 0,08 Sekunden zurück. Der drittplatzierte Norweger Sebastian Foss Solevaag wiederum liegt nur eine weitere Hundertstelsekunde zurück. Die drei dürften wohl den Sieg unter sich ausmachen, denn Giuliano Razzoli hat als Viertplatzierter schon 0,73 Sekunden Rückstand.

In Abwesenheit des an Covid erkrankten Manuel Feller konnten die österreichischen Herren im ersten Durchgang keinen Spitzenplatz erreichen. Die beste Leistung zeigte Michael Matt als Elfter. Im Hinblick auf eine mögliche Olympiaqualifikation wird er sich im zweiten Lauf noch steigern müssen. Johannes Strolz liegt an der 13. Stelle. Auch Marco Schwarz (16.) und Dominik Raschner (20.) schafften die Qualifikation für das Finale. Marc Digruber und Fabio Gstrein verpassten diese.

Die Überraschung für die Schweiz lieferte Marc Rochat, der mit der hohen Startnummer 29 auf Platz fünf landete. Sechs seiner Teamkollegen konnten sich ebenfalls qualifzieren und sorgten damit für eine sehr gute Mannschaftsleistung: Loic Meillard (13.), Ramon Zenhäusern (17.) Daniel Yule (20.), Sandro Simonet (22.), Luca Aerni (23.) und Noel von Grüningen (26.) werden im Finale am Start sein.

Der zweite Durchgang wird um 13.45 Uhr gestartet.

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

2 × 4 =