Weltcup Herren

Alexis Pinturault führt im Riesenslalom von Alta Badia

ALTA BADIA, ITALY - DECEMBER 20 : Alexis Pinturault of France in action during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Men's Giant Slalom on December 20, 2020 in Alta Badia Italy. (Photo by Francis Bompard/Agence Zoom)

Eine intensive Rennserie in Südtirol findet heute mit dem klassischen Riesenslalom auf der Gran Risa in Alta Badia ihre Fortsetzung. Alexis Pinturault führt nach dem ersten Durchgang 0,26 Sekunden vor dem Kroaten Filip Zubcic und stellte damit seine derzeitige Form eindrucksvoll unter Beweis. An der dritten Stelle liegt mit 0,40 Sekunden Rückstand der Schweizer Marco Odermatt, der bisher in allen Riesenslaloms der Saison am Podest gestanden war.

Stark präsentierten sich einmal mehr die Norweger, vor allem die jungen Läufer der Mannschaft. Atle Lie McGrath schaffte mit der hohen Startnummer 29 den Sprung auf den vierten Platz. Lucas Braathen, der Sieger des ersten Riesenslaloms der Saison in Sölden, liegt auf Platz fünf. An der sechsten Stelle konnte sich Zan Kranjec platzieren. Er fährt das heutige Rennen mit einer speziellen Aufschrift auf seinem Helm, die an seinen kürzlich überraschend verstorbenen Vater erinnert.

Aus österreichischer Sicht darf auf einen gewissen Aufwärtstrend im Riesenslalom gehofft werden, liegt mit Roland Leitinger (9.) doch immerhin ein Läufer in den Top 10. Mit Stefan Brennsteiner (15.), Manuel Feller (21.), Marco Schwarz (24.) und Raphael Haaser (29.) schafften weitere vier ÖSV-Läufer die Qualifikation für den zweiten Durchgang. Von den Schweizer Herren konnten sich neben Odermatt noch Gino Caviezel (10.), Justin Murisier (11.) Semyel Bissig (26.) für das Finale qualifizieren.

Der zweite Durchgang auf der Gran Risa startet um 13.00 Uhr

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

fünf × drei =